2007-11-26 Einsatz: Eingeklemmte Person nach Verkehrsunfall in Düren

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Verkehrsunfall
Gemeinde: Düren
Ortsteil: Düren-Innenstadt
Ortsbeschreibung: Euskirchener Str./Ecke Oststr.
Datum:

26.November 2007 16:16

Statistik
Einheiten:

2:7:5

Fahrzeuge:
Einsatzdauer:

ca. 80min


Ein PKW überfuhr, wahrscheinlich bei Rot, die Ampel und fuhr dann seitlich in einen geradeaus fahrenden PKW mit 3 älteren Menschen und dem Fahrer. Dabei wurde der Wagen zur Seite gekippt und der Fahrer leicht eingeklemmt. Beim Eintreffen der Kräfte der Hauptwache wurden die Menschen aus den PKW´s befreit.

Als klar wurde, dass es sich um 5 Verletzte handelt, wurde das Einsatz-Stichwort auf RN5 (bis zu 5 Verletzte) erhöht und es wurden laut Alarm- und Ausrückordnung noch 4 weitere Rettungswagen (RTW) alarmiert sowie zwei Notärzte und der dazugehörige ärztl. Leiter Rettungsdienst. Die Feuerwehr reinigte die Unfallstelle und die Patienten wurden per RTW`s in die Krankenhäuser gefahren.

Während dieses Einsatzes wurden die hauptamtlichen Kräfte noch zu einem Brandmeldealarm nach Birkesdorf alamiert. Da nicht alle Einsatzkräfte bereit waren, alamierte die Leitstelle zusätlich noch die Löschgruppen Birkesdorf und Arnoldsweiler, die aber beim Eintreffen an der Einsatzstelle nur noch beim Belüften eines verqualmten Raumes halfen. Zwei Einsatzkräfte wurden von dem VU abgezogen und per Streifenwagen der Polizei zur Wache gefahren, um dort die Drehleiter zu besetzen und damit zum Brandmeldealarm zu fahren.

Persönliche Werkzeuge