2007-12-01 Einsatz: Diverse Einsätze in Langerwehe

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Technische Hilfe
Gemeinde: Langerwehe
Ortsteil: Langerwehe
Datum:

02.Dezember 2007 09:00

Statistik
Fahrzeuge:
Quellen
Haupt-Quelle

eigene Kenntnis


Zweimal im Jahr veranstaltet die IV Pro Langerwehe ein großes Fest zu dem die komplette Hauptstraße in Langerwehe gesperrt wird. So auch am 1. Adventwochenende zum Töpfermarkt. Da die Löschgruppe Langerwehe während der Sperrung ihr Gerätehaus nur sehr zeitverzögert erreichen kann, stellt die Löschgruppe bei diesen Festen immer eine Bereitschaft im Gerätehaus bzw. auf dem Fest, um so im Einsatzfall dem Bürger schnelle Eintreffzeiten garantieren zu können.

Während der heutigen Bereitschaft war die Löschgruppe bei insgesamt sechs kleineren Einsätzen gefordert.

Gegen 13:00 Uhr wurden die Einsatzkräfte zum ersten Mal tätig. Auf der Dechant-Kallen-Straße benötigte der Rettungsdienst die Feuerwehr als Tragehilfe.

Um 14:10 Uhr unterstützte die Löschgruppe Langerwehe dann die Löschgruppe Schlich. Hier hatte ein PKW Diesel verloren, welcher auf Grund des starken Regens in die Kanalisation gelangt war und Richtung Regenrückhaltebecken lief. Durch die Löschgruppe Langerwehe wurden Ölschlängel in den Flutgraben eingebracht. Die weiteren Arbeiten wurden durch die Löschgruppe Schlich durchgeführt.

Es war 16:15 Uhr als ein Anrufer einen Ölfilm auf dem Wehebach in Langerwehe meldete. Daraufhin wurde in Luchem eine Ölsperre errichtet.

Noch während dieses Einsatzes wurden lose Dachteile an einem Haus auf der Langerwehe Hauptstraße und ein umgestürzter Baum auf dem Ulhaus gemeldet. Die Dachteile wurden mittels Drehleiter entfernt und der Baum mit der Kettensäge zerkleinert und von der Fahrbahn geräumt.

Ein letzter Einsatz wurde dann noch um 17:50 Uhr gemeldet. Auf der Schönthaler Straße kurz hinter dem Ortsausgang war auch ein Baum auf die Straße gefallen. Dieser wurde ebenfalls mittels Kettensäge zerkleinert und von der Fahrbahn geräumt.

Auf Grund der Wetterlage wurde die Bereitschaft dann kurzfristig bis ca. 20:00 Uhr hinaus verlängert, weitere Einsätze waren aber nicht mehr erforderlich.

Persönliche Werkzeuge