2007-12-19 Einsatz: Kabelbrand in Langerwehe

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Brand
Gemeinde: Langerwehe
Ortsteil: Langerwehe
Ortsbeschreibung: Fa. Alesco
Datum:

19.Dezember 2007 03:45

Statistik
Fahrzeuge:
Quellen
Haupt-Quelle

eigene Kenntnis

Weitere Quelle

Homepage FF Langerwehe

Gegen 03:45 Uhr stellten Mitarbeiter der Firma eine leichte Verrauchung in einer Halle auf dem Firmengelände fest und verständigten daraufhin die Feuerwehr, weil ein Kabelbrand vermutet wurde.

Nach kurzer Erkundung wurde einer stärkere Rauchentwicklung aus dem Trafo-Raum festgestellt, zu welchem sich aber erst noch Zugang verschafft werden musste. Das Feuer konnte dann aber recht schnell genauer ausgemacht werden, es brannte dort ein Schaltschrank. Ein Trupp unter PA löschte den Brand mit auf dem Firmengelände vorgehaltenen Kohlendioxid-Feuerlöschern. Die Löschgruppen Luchem, Heistern und Schlich wurden aus dem Einsatz entlassen, während die Löschgruppe Langerwehe noch den Trafo-Raum und die angrenzende Halle belüftete.

Während dieser Arbeiten wollte der Betriebselektriker einen Teil der Anlage wieder in Betrieb nehmen. Dabei kam es zu einem Kurzschluss im Hochspannungsbereich der Anlage, welcher mit einem großen Lichtbogen und einem lauten Knall einherging. Von den im Trafo-Raum anwesenden Feuerwehrleuten und Betriebsangehörigen wurde dabei ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Durch den entstandenen Folgebrand waren der Trafo-Raum und die Halle stärker verraucht als zuvor. Daher mussten die gerade entlassenen Einheiten der Feuerwehr Langerwehe und die Fahrzeuge des FTZ erneut alarmiert werden.

Aber auch dieses Feuer konnte dann mittels Kohlendioxid-Feuerlöschern schnell gelöscht werden.

Persönliche Werkzeuge