2008-02-23 Einsatz: GSG-Einsatz in Nörvenich

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: GSG
Gemeinde: Nörvenich
Ortsteil: Nörvenich
Ortsbeschreibung: Bahnhofstraße
Datum:

23.Februar 2008 14:27

Beteiligte Kommunen
  • Nörvenich
  • Kreuzau
  • Nideggen
Statistik
Einheiten:
  • LG Nörvenich
  • LG Oberbolheim
  • LG Eschweiler ü.F.
  • Messeinheit Stockheim
  • FTZ
  • Fachberater Chemie
  • Ordnungsamt
  • Bauhof
  • Polizei
  • Untere Wasserbehörde
  • = ~45 Einsatzkräfte
Fahrzeuge:
Einsatzdauer:

4 Stunden

Quellen
Haupt-Quelle

eigene Kenntnis

Weitere Quelle

Informationen zum Einsatzablauf

In einer Einfahrt zu einem Wohnhaus war ein Behälter mit dem Giftstoff E 605 aufgefunden worden.

Nach der Alarm- und Ausrückeordnung war zunächst nach dem Stichwort "GSG1" alarmiert worden, nach erster Erkundung jedoch um weitere Einsatzmittel und den Fachberater Chemie erhöht worden.

Im Rahmen der weiteren Lageerkundung wurden Stoffdaten zusammengetragen und die Vorgehensweise zur Gefahrenabwehr geplant. Dabei wurde die örtliche Feuerwehr durch die Messeinheit und einen Fachberater Chemie entsprechend beraten und unterstützt. Ebenfalls an der Entscheidungsfindung waren die örtliche Ordnungsbehörde und untere Wasserbehörde beteiligt.

Da sich der Behälter in einer Mülltonne befand aber ein (weiterer) Austritt nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden konnte, wurde die Mülltonne von Einsatzkräften mit entsprechender Schutzkleidung in eine Folie verschweißt. Die zuständigen Behörden haben diese sichergestellt und kümmern sich um eine fachgerechte Entsorgung.

Zur Einhaltung von Sicherheitsabständen war die Bahnhofstraße während der Einsatzdauer gesperrt.


Siehe auch Gefahrguteinsatz in Nörvenich erfordert Großaufgebot der Feuerwehr.

Pressebericht (Aachener Zeitung)

In der Zeitung findet man einen Bericht zum Einsatz

25.02.2008, 11:53
E605 hält die Feuerwehr in Atem
Nörvenich. Ein ungewöhnlichen Gefahrguteinsatz musste die Feuerwehr in Nörvenich am Samstag bewältigen. Ein 20-Jähriger Sohn einer Familie in der Bahnhofstraße hatte mit einer Sprayflasche hantiert, die er in einem kleinen Schrank der Garage entdeckt hatte. mehr...

Pressebericht (Dürener Zeitung)

Die Dürener Zeitung berichtete am 26.2.08:

Spraydose mit E 605 löst Feuerwehr-Großeinsatz aus
Nörvenich. Eine Spraydose mit dem Giftstoff E 605 hat am Samstag einen Großeinsatz der Feuerwehr in Nörvenich ausgelöst. mehr...




































Persönliche Werkzeuge