2008-04-02 Einsatz: Kellerbrand in Jülich

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Brand
Gemeinde: Jülich
Ortsteil: Jülich-Stadtmitte
Ortsbeschreibung: Römerstraße
Datum:

02.April 2008 14:11

Statistik
Fahrzeuge:
Einsatzdauer:

45 Minuten

Quellen
Haupt-Quelle
Weitere Quelle

Informationen zum Einsatzablauf

Polizeibericht

Öl in der Pfanne entzündete sich

Zu einem Schadensfeuer ohne Verletzte und nur einem relativ geringfügigen Schaden kam es am Mittwochnachmittag in einem Haus in der Römerstraße. Eine 35 Jahre alte Hausfrau hatten ihren im Keller aufgestellten und eingeschalteten Herd aus dem Auge gelassen.

Kurz nach 14.00 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr über einen Kellerbrand informiert. Dem eingesetzten Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Jülich gelang es, die Flammen schnell unter Kontrolle zu bringen.

Am Einsatzort wurde dann festgestellt, dass die vier Bewohner des Hauses glücklicherweise das Gebäude bereits verlassen hatten. Die Geschädigte erklärte den Beamten gegenüber, dass sie Öl in einer Pfanne erhitzt habe. Als sie dann einige Zeit den Herd im Keller unbeaufsichtigt gelassen habe, muss es sich entzündet und einen Brand ausgelöst haben. Dabei wurden die Innenräume bis in das erste Obergeschoss verrußt.

Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Düren

Aachener Straße 28

52349 Düren

Tel.: 02421/949-0

Fax: 02421/949-3099

Persönliche Werkzeuge