2008-04-12 Einsatz: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person bei Wissersheim

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Verkehrsunfall
Gemeinde: Nörvenich
Ortsteil: Wissersheim
Ortsbeschreibung: L 495
Datum:

12.April 2008 12:52

Statistik
Einheiten:
  • LG Wisserseheim
  • LG Dorweiler
  • LG Rath
  • LG Nörvenich
  • stellv. LdF
  • FTZ
  • Rettungsdienst
  • Polizei
Fahrzeuge:
Einsatzdauer:

12:52-14:16

Quellen
Haupt-Quelle

eigene Kenntnis

Weitere Quelle

Polizeibericht

Inhaltsverzeichnis

Informationen zum Einsatzablauf

Feuerwehrbericht

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle fanden die Kräfte folgende Lage vor: Zwei Pkw nach VU, einer davon in in einer Böschung liegend, in dem sich eine Frau befand, die in dem PKW eingeklemmt war. 2 leicht verletzte Personen aus dem 2. Pkw. Dieser Pkw, aus dem Betriebsstoffe ausliefen, stand auf dem Kreuzungsbereich.

Die Feuerwehrkräfte mussten die schwerverletzte Fau aus dem Pkw retten: Diese Rettung wurde mittels hydraulischem Schneidgerät durchgeführt. Der Brandschutz wurde sichergestellt und auslaufende Betriebsstoffe wurden abgestreut.

Polizeibericht

POL-DN: Bei Verkehrsunfall in Fahrzeug eingeklemmt

Nörvenich (ots) - Zwei schwer verletzte Personen sowie erheblicher Sachschaden waren die Folge eines Verkehrsunfalls am Samstagnachmittag in Nörvenich.

Gegen 12.36 Uhr, befuhr ein 40-Jähriger Pkw-Fahrer aus Erftstadt die K 54 von Blatzheim in Richtung L 495, um diese in Richtung Nörvenich-Wissersheim zu queren. Beim Überqueren der Kreuzung übersah er eine für ihn von rechts kommende, vorfahrtsberechtigte 57 Jahre alte Fahrzeugführerin aus Simmerath, die die L 495 von Nörvenich in Richtung Hürth befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei der PKW der 57-jährigen Frau von der Fahrbahn geschleudert wurde und schließlich an einem 3 Meter tiefen Abhang zum Stehen kam.

Die Fahrerin wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde sie anschließend mittels Rettungshubschrauber einem Krankenhaus zugeführt.

Der andere Unfallbeteiligte erlitt leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall total beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 20000,- Euro.

Kreispolizeibehörde Düren Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Lokale Presse

Die lokalen Zeitungen Dürener Nachrichten sowie Dürener Zeitung berichten ebenfalls:

Crash endet knapp vor Abhang: Frau schwer verletzt | 13.04.2008, 11:20 Nörvenich. Eine schwer verletzte Personen sowie erheblicher Sachschaden sind die Folge eines Verkehrsunfalls am Samstagnachmittag in Nörvenich gewesen. mehr

Persönliche Werkzeuge