2008-06-27 Einsatz:Brand Strohhäckslermaschine bei Jülich

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Brand
Gemeinde: Jülich
Ortsteil: Jülich-Stadtmitte
Ortsbeschreibung: von Schöfer Ring
Datum:

26.Juni 2008 14:54

Statistik
Einheiten:

LZ Stadtmitte

Fahrzeuge:
Einsatzdauer:

134 Minuten

Quellen
Haupt-Quelle

Informationen zum Einsatzablauf

Polizeibericht

Strohhäckslermaschine ausgebrannt

Jülich - 27.06.2008 - 11:47 - Zu einem Polizei- und Feuerwehreinsatz kam es am Donnerstagnachmittag in der Nähe der Sendeanlage der Deutschen Welle. Zwei Kriminalbeamte waren während einer Dienstfahrt auf starke Rauchentwicklung aufmerksam geworden und hatten die Leitstelle informiert.

Als die beiden Beamten sich gegen 14.20 Uhr der eigentlichen Brandstelle auf der Merscher Höhe näherten, bemerkten sie, dass eine landwirtschaftliche Arbeitsmaschine in voller Ausdehnung brannte. Nach Kontaktaufnahme mit den 49 Jahre alten Fahrer des Fahrzeuges aus den Niederlanden konnte festgestellt werden, dass es sich bei dem Brandobjekt um eine Strohhäckslermaschine handelt, die an dem Tag bereits seit 07.00 Uhr störungsfrei im Einsatz war, um Strohquaderballen zu zerkleinern und auf Erdbeerkulturen aufzubringen. Da das Feuer offenbar im Motorraum ausgebrochen war, gehen die mit Brandermittlungen betrauten Beamten davon aus, dass eine technische Brandursache vorliegt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 60.000 Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Düren

Aachener Straße 28

52349 Düren

Tel.: 02421/949-0

Fax: 02421/949-3099

Persönliche Werkzeuge