2008-12-15 Einsatz: Brandalarm in Schule in Jülich

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Brand
Gemeinde: Jülich
Ortsteil: Jülich-Stadtmitte
Ortsbeschreibung: Dr.-Weyer-Straße
Datum:

15.Dezember 2008 11:18

Statistik
Fahrzeuge:

Einsatzleitdienst

Löschzug Stadtmitte

Tagesalarm

Löschgruppe Bourheim

Löschgruppe Kirchberg

Löschgruppe Selgersdorf

Rettungsdienst

Einsatzdauer:

95 Minuten

Quellen
Haupt-Quelle

Informationen zum Einsatzablauf

Polizeibericht

Jülich (ots) - Wer am Montagvormittag bereits lustig die Liedzeile "Hurra, die Schule brennt" auf den Lippen hatte, der konnte den Hit aus den 80er-Jahren dann aber nicht zu Ende singen. Ein Brandalarm in einer Jülicher Schule stellte sich glücklicherweise nicht als offenes Feuer heraus.

Dennoch waren Polizei, Rettungsdienste und das Schulpersonal vorsichtshalber besonders aufmerksam, als um 11.18 Uhr ein Alarm von der weiterführenden Schule in der Dr.-Weyer-Straße ausging. Ein kokelnder Stromtrafo hatte in einem Technikraum für einen Stromausfall im Schulgebäude gesorgt, woraufhin sofort alle Personen das Gebäude verließen und ein planmäßiger Rettungseinsatz ablief. Verletzt wurde aber niemand und damit angesichts der Kälte keiner wirklich frieren musste, wurde eine zwischenzeitliche Unterbringung der vom Alarm betroffenen Menschen in der Turnhalle und in der Kapelle veranlasst. Die zuständige Ordnungsbehörde war personell vor Ort vertreten.

Wenig später gab die Feuerwehr Entwarnung und die Räume durften wieder betreten werden. Für die Schüler wurde jedoch seitens der Schulleitung kurzfristig das Ende des heutigen Schultages festgelegt

Kreispolizeibehörde Düren Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Persönliche Werkzeuge