2009-04-15 Einsatz: Garagenbrand in Düren

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Gemeinde: Düren
Ortsteil: Düren-Innenstadt
Ortsbeschreibung: Alte Jülicher Straße
Datum:

15.April 2009 01:00

Quellen
Haupt-Quelle

Polizeibericht

Informationen zum Einsatzablauf

Polizeimeldung

Düren (ots) - Einen geschätzten Sachschaden in Höhe von etwa 35.000 Euro richtete ein Schadensfeuer in der Nacht zum Mittwoch an. Außerdem mussten zwei 50 und 52 Jahre alte Männer zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden, da sie über Atembeschwerden klagten.

Durch einen lauten Knall waren die Bewohner eines in der Alten Jülicher Straße gelegenen Reihenhauses kurz vor 01.00 Uhr aus dem Schlaf gerissen und auf ein Feuer aufmerksam geworden. Über Notruf meldeten sie einen Kellerbrand. Die alarmierte Feuerwehr stellte jedoch schnell fest, dass die Flammen in einer neben dem Wohnhaus stehenden Garage ausgebrochen waren, von wo aus Rauch offensichtlich auch in das Wohngebäude dringen konnte.

Nach dem schnellen Löschen des Feuers wurden in der Garage auch zwei Motorräder aufgefunden, die noch am Vortag benutzt und erst am späten Abend in den Abstellraum geschoben worden waren. Inwieweit sie für die Brandursache in Frage kommen, werden die Ermittlungen des zuständigen Kriminalkommissariats am heutigen Tag zeigen. Da alle sieben Hausbewohner ihre Wohn- und Schlafräume rechtzeitig verlassen konnten, mussten nur zwei Männer eine ärztliche Versorgung in Anspruch nehmen. Das Haus ist jedoch aufgrund der starken Verrußung vorübergehend nicht bewohnbar. Die obdachlos gewordenen Personen konnten noch in der Nacht bei Freunden und Bekannten unterkommen.

Da bei dem Feuer auch eine Hauptwasserleitung beschädigt wurde, waren auch Mitarbeiter der Stadtwerke Düren im Einsatz.

Persönliche Werkzeuge