2009-08-03 Einsatz: Ausgelaufener Diesel in Ameln

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Technische Hilfe
Gemeinde: Titz
Ortsteil: Ameln
Ortsbeschreibung: Am Weiher
Datum:

03.August 2009 21:54

Statistik
Fahrzeuge:
Einsatzdauer:

2 Std.

Quellen
Haupt-Quelle

Homepage FF Hasselsweiler

Weitere Quelle

Polizeipresse

Informationen zum Einsatzablauf

Titz (ots) - Polizei, Feuerwehr, Ordnungsamt der Gemeinde und die Untere Wasserbehörde des Kreises Düren wurden am Montagabend in die Ortschaft Ameln alarmiert. Aus einem Tank eines Lkw war Diesel ins Erdreich gedrungen.

Nach den Feststellungen am Einsatzort hatte ein 43 Jahre alter Berufskraftfahrer aus Gardelegen (Sachsen-Anhalt) gegen 21.50 Uhr seinen Sattelzug auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik abgestellt, um dort zu nächtigen. Beim Einparken hatte er jedoch mit dem Unterboden des rechten Dieseltankbehälters an seinem Fahrzeug die Oberkante einer Wasserhydrantenabdeckung touchiert, so dass der Tank aufgerissen wurde. Dadurch konnte dessen Inhalt entweichen.

Die eingesetzten Feuerwehrleute konnten die oberflächlichen Diesellachen abgestreuen. Durch die Untere Wasserbehörde wurde veranlasst, dass der verunreinigte Erdbereich abgebaggert und entsorgt wird.


Kreispolizeibehörde Düren Aachener Str. 28 52349 Düren

Persönliche Werkzeuge