2010-03-27 Einsatz: Ausströmendes Gas in Simonskall

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Gas
Gemeinde: Hürtgenwald
Ortsteil: Simonskall
Datum:

27.März 2010 12:29

Statistik
Einheiten:
Fahrzeuge:
Einsatzdauer:

ca. 2,5 Stunden

Quellen
Haupt-Quelle

eigene Kenntnis

Informationen zum Einsatzablauf

Am Samstag, dem 27.03.2010 wurde die Feuerwehr Hürtgenwald um 12:29 Uhr alarmiert. In einem Wohnhaus in Simonskall hatten die Bewohner starken Gasgeruch im Keller bemerkt. Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte und ersten Erkundungen, wurde die Einsatzstelle weiträumig abgesperrt und die Bewohner des Hauses wurden evakuiert.

Nach umfangreichen Messungen unter umluftunabhängigem Atemschutz konnte ein Leck am Ventilblock des Flüssiggasbehälters als Ursache für das Ausströmen des Gases lokalisiert werden. Nachdem sich die Wehrleute Zugang zum unterirdischen Flüssiggastank verschafft hatten und das Hauptabsperrventil des Tanks geschlossen wurde, konnte der Gasaustritt gestoppt werden. Nach einer Durchlüftung des Kellerraums konnte der Einsatz abgeschlossen werden.



Persönliche Werkzeuge