2010-04-07 Einsatz: Verkehrsunfall bei Koslar

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Verkehrsunfall
Gemeinde: Jülich
Ortsteil: Koslar
Ortsbeschreibung: Bundesstraße 56
Datum:

07.April 2010 16:25

Statistik
Fahrzeuge:
Einsatzdauer:

35 Minuten

Quellen
Haupt-Quelle

Polizeibericht

Informationen zum Einsatzablauf

Polizeibericht

Jülich (ots) - Durch einen Verkehrsunfall, bei dem die beiden Unfallbeteiligten verletzt wurden und erheblicher Sachschaden entstand, kam es am Mittwoch im Bereich der Bundesstraße 56 zu erheblichen Verkehrsstörungen.

Gegen 16.25 Uhr befuhr eine 20 Jahre alte Frau mit Studienwohnsitz in Heerlen die Bundesstraße 56 aus Richtung Aldenhoven kommend und beabsichtigte an der Einmündung zur Landesstraße 14 nach links in Richtung der Ortslage Koslar abzubiegen. Dabei übersah sie den ihr entgegen kommenden 63-jährigen Fahrzeugführer aus Eschweiler, der mit seinem Pkw die Bundesstraße in Richtung Aldenhoven befuhr.

Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Einmündungsbereich erlitten beide Unfallbeteiligten Verletzungen. Während der Eschweilerer selbstständig einen Arzt aufsuchen will, musste die junge Unfallverursacherin mittels eines Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt werden. Diese konnte sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Während der Unfallaufnahme regelt die Polizei an der Kollisionsstelle für den Zeitraum von 45 Minuten den Verkehr, da sich in beide Richtungen zeitweise ein erheblicher Rückstau bildete. Zwecks Abstreuen und Entsorgung der ausgelaufenen Betriebsstoffe wurde die Feuerwehr angefordert.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 7.000 Euro.

Kreispolizeibehörde Düren

Aachener Str. 28

52349 Düren

Persönliche Werkzeuge