2010-05-04 Einsatz: Brennholzstapel brannte in Schafberg

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Brand
Gemeinde: Hürtgenwald
Ortsteil: Schafberg
Ortsbeschreibung: Auf dem Engel
Datum:

04.Mai 2010 08:40

Statistik
Einheiten:
Fahrzeuge:
Einsatzdauer:

ca. 2 Stunden

Quellen
Haupt-Quelle

Polizeibericht

Informationen zum Einsatzablauf

Am Dienstagmorgen, dem 04.05.2010, wurden die Löschgruppen Gey und Straß um 08:40 zu einem brennenden Holzstapel auf dem Schafberg alarmiert. Bei Eintreffen der Löschgruppe Straß brannten mehrere Raummeter trockenes Feuerholz in voller Ausdehnung. Der Eigentümer versuchte dem Feuer verzweifelt mit einem Gartenschlauch Herr zu werden. Zunächst wurde der Schnellangriff vorgenommen, um das Feuer zu bekämpfen. Nach dem Aufbau der Wasserversorgung wurde ein weiterer C-Angriff vorgenommen. Die Flammen konnten so unter Kontrolle gebracht werden. Zum Schutz weiterer Brennholzstapel wurde noch ein Hydroschild vorgenommen. Um den eingesetzten Atemschutzgeräteträger zu entlasten wurde dann die Löschgruppe Großhau und um die Arbeiten zu entlasten der Abrollbehälter "Bobcat" vom FTZ nachalarmiert. Zur weiteren Unterstützung im Bereich Atemschutz wurde um 9:10 noch die Löschgruppe Bergstein nachalarmiert.

Das Feuer wurde unter umluftunabhängigem Atemschutz gelöscht.

Polizeibericht

POL-DN: Brennholzlager in Brand geraten

Hürtgenwald (ots) - Beim Brand eines Brennholzlagers auf einem privaten Grundstück in der Ortslage Schafberg, wurden am Dienstagmorgen keine Personen verletzt. Lediglich der Verlust des gestapelten Verfeuerungsmaterials musste durch den Eigentümer hingenommen werden.

Gegen 08.40 Uhr wurden die Bewohner des Einfamilienhauses auf das Feuer aufmerksam, welches sich entzündet hatte, aber dank des sicheren Abstandes zum Wohnhaus keine Gefahr für das Gebäude und dessen Bewohner darstellte.

Ersten Erkenntnissen nach dürfte die Ursache des Brandes, welcher durch die alarmierte Feuerwehr schnell gelöscht werden konnte, in einem Kurzschluss in einer Stromleitung liegen, die nach Arbeiten am Vortag nicht abgeschaltet worden war.

Der entstandene Sachschaden durch den Brand der geschätzten acht Raummeter Brennholz wird auf mehrere hundert Euro beziffert.

Kreispolizeibehörde Düren

Aachener Str. 28

52349 Düren


Persönliche Werkzeuge