2010-06-13 Einsatz: Fahrbahnverschmutzung in Nideggen

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Technische Hilfe
Gemeinde: Nideggen
Ortsteil: Nideggen
Ortsbeschreibung: L33
Datum:

13.Juni 2010 13:57

Statistik
Fahrzeuge:
Quellen
Haupt-Quelle

Homepage Feuerwehr Nideggen

Weitere Quelle

Polizeibericht

Informationen zum Einsatzablauf

Auf einem Parkplatz war eine Verunreinigung der Fahrbahn und des Erdreiches mit einer großen Menge Holzschutzmittel o.ä. festzustellen. Dieses war offensichtlich von einem Lkw oder Transporter gelaufen dem, der Spurenlage nach, die Ladung verrutscht oder umgestürzt war. Das Fahrzeug war natürlich nicht mehr da. Die Fahrbahnreinigung und Entsorgung des Erdreiches wurde nach Begutachtung der Umweltbehörde durch eine Fachfirma übernommen.

Polizeibericht

Parkplatz wurde grob verschmutzt

Nideggen (ots) - Am Sonntagvormittag wurde auf einem Parkplatz an der L 33 zwischen Nideggen und Thum eine größere Bodenverunreinigung hinterlassen. Die Polizei hat ein Strafverfahren gegen den derzeit unbekannten Verursacher eingeleitet und bittet um sachdienliche Hinweise an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425.

Bei der um 13.00 Uhr festgestellten Hinterlassenschaft handelt es sich augenscheinlich um eine größere Litermenge Holzschutzfarbe, die auf dem Parkplatz eine Fläche von etwa 25 Quadratmetern verschmutzte. Darüber hinaus war ein Teil der Flüssigkeit wegen des Gefälles bis in den Straßengraben abgelaufen. Um eine weitergehende Umweltbeeinträchtigung zu vermeiden, veranlassten die zuständigen Behörden das Ausbaggern des betroffenen Erdreiches an den kontaminierten Stellen. Infolge dessen kann der Aussichtsparkplatz vorläufig nicht mehr benutzt werden.


Kreispolizeibehörde Düren

Aachener Str. 28

52349 Düren

Persönliche Werkzeuge