2010-07-11 Einsatz: Wäschetrocker geriet in Frauwüllesheim in Brand

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Brand
Gemeinde: Nörvenich
Ortsteil: Frauwüllesheim
Ortsbeschreibung: Dreikönigenstraße
Datum:

11.Juli 2010 12:00

Quellen
Haupt-Quelle

Polizeibericht

Informationen zum Einsatzablauf

Drei Leichtverletzte nach Feuerausbruch

Nörvenich (ots) - Am Sonntagmittag sorgte ein in Brand geratener Wäschetrockner auf einem Anwesen in der Ortschaft Frauwüllesheim für Aufregung. Drei 16, 17 und 43 Jahre alte männliche Personen mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur einer ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 12.00 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis von dem Feuer in einem Gebäude in der Dreikönigenstraße. Beim Eintreffen der Beamten waren bereits mehrere Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Nörvenich im Einsatz. Ihnen waren zu Beginn der Löscharbeiten die Flammen bereits aus einem Fenster entgegen geschlagen.

Nach dem bisherigen Ermittlungsergebnis war im Obergeschoss des Hauses im dortigen Bad ein Kondenswäschetrockner vermutlich durch einen technischen Defekt in Brand geraten. Zunächst hatten die Geschädigten selbst versucht, das Feuer zu löschen. Als dies nicht gelang, alarmierten sie die Feuerwehr. Diese konnte aber nicht mehr verhindern, dass das Badezimmer komplett ausbrannte und auch Teile des Flurs beschädigt wurden, so dass von einem geschätzten Schaden von etwa 50.000 Euro auszugehen ist.

Die drei Geschädigten klagten am Brandort über ein "Brennen im Hals". Daher erfolgte ihr Transport vorsorglich in ein Krankenhaus, das sie vermutlich schnell wieder verlassen konnten.


Kreispolizeibehörde Düren

Aachener Str. 28

52349 Düren

Persönliche Werkzeuge