2010-07-12 Einsatz: Pkw in Jülich umgekippt

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Verkehrsunfall
Gemeinde: Jülich
Ortsteil: Jülich-Stadtmitte
Ortsbeschreibung: Brockmüllerstraße
Datum:

12.Juli 2010 10:45

Statistik
Einheiten:
  • Löschzug Stadtmitte
Fahrzeuge:
Einsatzdauer:

45 Minuten

Quellen
Haupt-Quelle

Polizeimeldung

Weitere Quelle

Feuerwehr Jülich

Informationen zum Einsatzablauf

Polizeibericht

Seniorin kippte mit Pkw um

Jülich (ots) - Eine 78 Jahre alte Frau aus Jülich verursachte am Montagvormittag einen eher ungewöhnlichen Verkehrsunfall. Dabei wurde sie selbst leicht verletzt, so dass eine Behandlung in einem Krankenhaus erforderlich wurde.

Die ältere Dame war gegen 10.45 Uhr mit ihrem Wagen, bei ruhiger Verkehrslage und ohne Gegenverkehr, auf der Brockmüllerstraße in Fahrtrichtung Lorsbecker Straße unterwegs. Im Bereich der Unfallstelle gilt "Tempo 30". Im Fahrtverlauf war sie dann wegen einer Unachtsamkeit ungebremst auf einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw aufgefahren. Durch den Zusammenprall kippte ihr Wagen auf die linke Seite und rutschte auch noch gegen zwei weitere dort geparkte Pkw, die zudem ineinander geschoben wurden. Die Seniorin selbst kam angesichts der heftigen Kollision noch halbwegs glimpflich davon und wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. An den beteiligten Autos war Sachschaden in geschätzter Höhe von insgesamt etwa 23.000 Euro entstanden. Der Wagen der Jülicherin wurde durch die mit eingesetzte Feuerwehr wieder auf die Räder gestellt, war jedoch, genau wie das zuerst angestoßene Auto, nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Zur Unfallursache befragt, gab die Seniorin eine angesichts der Wetterlage glaubhafte Erklärung ab. Wie sie mitteilte, hatte sie sich während der Fahrt von zwei Männern ablenken lassen, die sie im Vorbeifahren bei der Gartenarbeit gesehen und ob ihrer Schweiß treibenden Arbeit gedanklich bedauert hatte.

Kreispolizeibehörde Düren

Aachener Str. 28

52349 Düren

Persönliche Werkzeuge