2010-08-22 Einsatz: Ausl.Betriebsmittel nach Verkehrsunfall in Gevelsdorf

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Ölspur
Gemeinde: Titz
Ortsteil: Gevelsdorf
Ortsbeschreibung: Kreuzung K7 / L226
Datum:

22.August 2010 12:52

Statistik
Fahrzeuge:
Quellen
Haupt-Quelle

Informationen zum Einsatzablauf

Polizeibericht

Kindersitz verhinderte Schlimmeres

Titz (ots) - Ein Vorfahrtverstoß führte am Sonntagmittag in der Ortschaft Gevelsdorf zur Kollision zwischen einem Klein-Lkw und einem Pkw. Ein Mädchen und seine Mutter wurden dabei verletzt.

Um 12.30 Uhr befuhr ein 26-Jähriger aus Titz, als Fahrer eines Transporters, die Kreisstraße 7 aus Richtung Meerhof kommend. Er wollte die L 226 in Fahrtrichtung Erkelenz überqueren und tat dieses auch, allerdings ohne ausreichend auf die für seine Fahrtrichtung geltenden Stopp-Zeichen zu achten. Unter Missachtung der Vorfahrt eines 52-jährigen Autofahrers aus Linnich, der mit seiner Familie auf der L 226 von Titz in Richtung Linnich unterwegs war, fuhr der Titzer in den Kreuzungsbereich ein. Es kam zu einem Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen, die dabei total beschädigt wurden und später abgeschleppt werden mussten. Die Gesamtschadenshöhe wird auf mindestens 7.500 Euro geschätzt. Die Feuerwehr musste zur Fahrbahnreinigung hinzu gerufen werden.

Angesichts der Heftigkeit des Zusammenpralls fielen die Verletzungen der Insassen, auch dank moderner Fahrzeugtechnologie und eines vorschriftsmäßig verwendeten Kindersitzes, noch vergleichsweise gelinde aus. Die 41-jährige Beifahrerin im Pkw sowie die auf der Rückbank in einem Kindersitz neunjährige Tochter wurden mit leichten Verletzungen ambulant in einem Krankenhaus versorgt. Die Fahrer und ein Beifahrer im Lkw waren unverletzt geblieben.


Kreispolizeibehörde Düren

Aachener Str. 28

52349 Düren

Persönliche Werkzeuge