2010-12-20 Einsatz: Verkehrsunfall bei Jülich

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Technische Hilfe
Gemeinde: Jülich
Ortsteil: Jülich
Ortsbeschreibung: B56/Königshäuschen
Datum:

20.Dezember 2010 11:20

Statistik
Einheiten:

LZ Stadtmitte

Fahrzeuge:
Einsatzdauer:

123 Minuten

Quellen
Haupt-Quelle

Polizeibericht

Weitere Quelle

Feuerwehr Jülich

Informationen zum Einsatzablauf

Polizeibericht

POL-DN: Sattelzug wurde von anderem Lkw gerammt

Jülich (ots) - Zwei leicht verletzte Kraftfahrer und ein geschätzter Sachschaden von etwa 36.000 Euro sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagvormittag in der Nähe von "Königshäuschen" ereignet hat. Der Bereich der Unfallstelle musste für mehrere Stunden gesperrt werden, so dass es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Ein 40 Jahre alter Mann aus Mönchengladbach befuhr gegen 11.20 Uhr mit einem Lkw die Landesstraße 14 aus Richtung Koslar in Fahrtrichtung B 56. Im Einmündungsbereich B 56/L 14/L 136 übersah er den für ihn von links kommenden Sattelzug eines Jülicher Unternehmens, der von einem 29-jährigen Mann aus dem Stadtgebiet gefahren wurde. Es kam zum Zusam-menstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der Tank am Lastwagen des 29-Jährigen aufgerissen wurde. Die Folge davon war, dass aus dem gerade erst aufgetankten LKW Dieselkraftstoff in erheblicher Menge auslaufen und sich auf die Fahrbahn ergießen konnte. Nachdem die alarmierte Feuerwehr den Sprit abgestreut hatte, wird nunmehr durch eine angeforderte Spezialfirma aus Aachen die Fahrbahn nachfolgend gereinigt.

Beide Fahrer erlitten lediglich leichtere Verletzungen und wollen selbstständig einen Arzt konsultieren.

Der Verkehr wird derzeit noch durch Polizeibeamte am Unfallort abgeleitet.

Hinweis an die Medienverteter: Ein Bild des beschädigten LKW ist zum Download angefügt (hier zu sehen)

Kreispolizeibehörde Düren

Aachener Str. 28

52349 Düren

Persönliche Werkzeuge