2011-04-11 Einsatz: Brand eines Wäschetrockners in Barmen

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Brand
Gemeinde: Jülich
Ortsteil: Barmen
Ortsbeschreibung: Seestraße
Datum:

11.April 2011 23:00

Statistik
Fahrzeuge:
Quellen
Haupt-Quelle

Polizeibericht

Informationen zum Einsatzablauf

Polizeibericht

POL-DN: Brand nach Stromausfall - vier Personen verletzt

Jülich (ots) - Am späten Montagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Barmen zu einem Brand, in dessen Folge vier im Haus anwesende Personen zur vorsorglichen Behandlung einem Krankenhaus zugeführt werden mussten.

Gegen 23.00 Uhr hatte eine 48 Jahre alte Hausbewohnerin des Gebäudes an der Seestraße zunächst einen Stromausfall bemerkt. Nachdem sich auch durch eine Überprüfung der Haussicherungen die Elektrizität nicht wieder in Gang bringen ließ, betrat sie das im Obergeschoss befindliche Badezimmer. Sofort bemerkte sie dabei neben einem Feuerschein in dem dort angeschlossenen Kondenstrockner auch eine starke Rauchentwicklung. Zusammen mit ihrem 27-jährigen Sohn versuchte sie danach noch vergeblich, den entdeckten Brand zu löschen. Dies übernahm anschließend die alarmierte Feuerwehr. Da eine gesundheitliche Beeinträchtigung durch das Einatmen der Rauchgase nicht ausgeschlossen werden konnte, mussten Mutter und Sohn anschließend vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht werden. Dies galt ebenso für eine Frau aus Brühl im Alter von 37 Jahren und ihren sechsjährigen Sohn, die sich zur Brandzeit ebenfalls im Haus aufhielten. Alle Personen konnte nach eingehender medizinischer Betreuung später wieder entlassen werden.

Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen am beschlagnahmten Brandort aufgenommen. Neben der Verifizierung der Brandursache wird dabei auch die Höhe des bislang noch unbekannten Sachschadens geklärt.

Aachener Str. 28

52349 Düren

Persönliche Werkzeuge