2011-09-11 Einsatz: Lagerhalle brannte in Gürzenich

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Brand
Gemeinde: Düren
Ortsteil: Gürzenich
Ortsbeschreibung: Trierbachweg
Datum:

11.September 2011 02:40

Quellen
Haupt-Quelle

Inhaltsverzeichnis

Informationen zum Einsatzablauf

Polizeibericht vom 11.09.2011

POL-DN: Lagerhalle des Golfclub durch Brand erheblich beschädigt


Düren (ots) - In der Nacht zum Sonntag wurden Feuerwehr und Polizei gegen 02.40 Uhr zum Brand einer Lagerhalle gerufen, die an das Hauptgebäude des am Ortsrand von Gürzenich gelegenen "Golfclub Düren" angrenzt. Durch das Feuer wurden zwar keine Personen verletzt, jedoch dürfte der verursachte Sachschaden vermutlich mehrere hunderttausend Euro betragen.

Beim Eintreffen des ersten Streifenwagens der Polizei Düren, konnte durch die Beamten festgestellt werden, dass die hintere von zwei Lagerhallen offensichtlich in Brand geraten war. Bei der Annäherung an den Brandort lag bereits dichter Qualm über dem Trierbachweg und die glühenden metallenen Außenwände der Caddyhalle ließen, trotz zu dieser Zeit noch nicht erkennbarer Flammen, nichts Gutes erahnen. Durch den Einsatz der Feuerwehr konnte zwar ein Übergreifen des Feuers auf das eigentliche Vereinsheim verhindert werden, jedoch wurde die Lagerhalle durch den Brand komplett zerstört.

Der Brandort wurde durch die Polizei beschlagnahmt und noch in der Nacht wurden die Ermittlungen zur Brandursache, die zur Zeit andauern, aufgenommen.


Aachener Str. 28

52349 Düren

Zusatz

Nachlöscharbeiten am 11.09.2011 gegen 15 Uhr

Polizeibericht vom 14.11.2011

POL-DN: Ursache für Brand in Caddyhalle geklärt


Düren (ots) - Ein technischer Fehler konnte jetzt für das Feuer in einem Gebäude des Golfclubs Düren ermittelt werden. Die Brandermittler der Polizei hatten einen Brandursachensachverständigen für die nötigen Ermittlungen hinzu gezogen.

In der Nacht zum Sonntag waren Flammen in einer Lagerhalle am Golfplatz im Stadtteil Gürzenich ausgebrochen (s. Pressemeldung v. 11.09.2011). Die Ermittlungen an der Brandstelle zur Feststellung der Brandursache, die bereits am Sonntag begonnen wurden, gestalteten sich aufgrund der Größe des Gebäudes schwierig. Es wurde dabei aber festgestellt, dass das Feuer etwa in der Hallenmitte, dort wo die Boxen zum Aufladen der Caddys vorhanden waren, ausgebrochen ist.

Der durch das Feuer verursachte Sachschaden dürfte bei etwa 1,5 Millionen Euro liegen.


Aachener Str. 28

52349 Düren

Persönliche Werkzeuge