2011-12-12 Einsatz: Zimmerbrand in Nideggen

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Brand
Gemeinde: Nideggen
Ortsteil: Nideggen
Datum:

12.Dezember 2011 09:57

Statistik
Fahrzeuge:
Quellen
Haupt-Quelle

Homepage Feuerwehr Nideggen

Weitere Quelle

Polizeibericht

Informationen zum Einsatzablauf

Es brannte eine Gasflasche nach der Verpuffung eines Katalytofens. Ein Folgebrand wurde abgelöscht, die Gasflasche gesichert. Die Einsatzstelle wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Eine Hausbewohnerin wurde in das Krankenhaus transportiert.

Polizeibericht

POL-DN: Gasofen geriet in Brand

Nideggen (ots) - Noch Glück im Unglück hatten am Montagvormittag ein 64 Jahre alter Hausbesitzer und eine 80-jährige Mitbewohnerin, als ein Feuer im Dachgeschoss ausbrach. Während der 64-Jährige unverletzt blieb, wurde die Seniorin zu einer vorsorglichen Untersuchung in ein Krankenhaus transportiert.

Zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Nideggen, ein Rettungswagen sowie eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Kreuzau mussten nach einem Notruf des Geschädigten kurz vor 10:00 Uhr zu einem Wohnhausbrand in die Straße "Am Eisernen Kreuz" entsandt werden. Hier war nach den ersten Ermittlungen ein Katalytofen im Obergeschoss des Gebäudes nach einer Verpuffung in Flammen aufgefangen, während der Betroffene in diesem Raum an seinem Computer arbeitete. Eigene Versuche, den Brandherd mit einer Decke zu löschen, schlugen fehl. Daraufhin verließen die Bewohner das Haus.

Nach dem Einsatz der Feuerwehr konnte festgestellt werden, dass der betroffene Raum durch das Feuer erheblich in Mitleidenschaft gezogen worden war. Das Inventar, die Decke, die Wände und der Fußboden wiesen starke Schäden auf. Zur genauen Schadenshöhe liegen aber noch keine Angaben vor.

Aachener Str. 28

52349 Düren


Persönliche Werkzeuge