2012-07-24 Einsatz: Feuer bei der Unkrautbekämpfung in Winden

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Brand
Gemeinde: Kreuzau
Ortsteil: Winden
Ortsbeschreibung: Kelterstraße
Datum:

23.Juli 2012 11:30

Statistik
Einheiten:
  • LG Winden
  • LG Üdingen
Quellen
Haupt-Quelle

Polizeibericht

Informationen zum Einsatzablauf

Polizeibericht

POL-DN: Feuer bei der Unkrautbekämpfung

Kreuzau (ots) - Einen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro richtete am Dienstagvormittag ein offensichtlich fahrlässig handelnder Bewohner der Ortschaft Winden an, als er mit einem Flammenwerfer das Unkraut in seiner Hauseinfahrt vernichten wollte.

Mit zehn Feuerwehrleuten mussten die Löschzüge Winden und Üdingen gegen 11:30 Uhr einen Löscheinsatz in der Kelterstraße fahren. Dort war eine vier Meter hohe Thujahecke auf einer Länge von zehn Metern in Brand geraten. Die Flammen ergriffen auch ein Carport, was dadurch komplett zerstört wurde. Durch die Hitzeentwicklung wurden auch die Rollladen eines in der Nähe stehenden Hauses in Mitleidenschaft gezogen.

Die Ursache dafür hatte ein 68 Jahre alter Mann gesetzt, als er mit einem Flammenwerfer dem Unkraut zu Leibe rücken wollte. Dabei war er den Hölzern scheinbar etwas zu nahe gekommen. Als er den ersten Brandgeruch bemerkte, unternahm er zunächst einen eigenen Löschversuch. Den musste er allerdings schnell wieder abbrechen, um die Feuerwehr zu alarmieren.

Die Polizei hat gegen den Verursacher ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren

Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100

Fax: 02421-949 1199

Persönliche Werkzeuge