2012-09-16 Einsatz: Öl auf Gewässer in Schmidt

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Gewässerverunreinigung
Gemeinde: Nideggen
Ortsteil: Schmidt
Ortsbeschreibung: Rursee
Datum:

16.September 2012 16:33

Beteiligte Kommunen
  • Gemeinde Simmerath
Statistik
Fahrzeuge:
Quellen
Haupt-Quelle

Homepage Feuerwehr Nideggen

Informationen zum Einsatzablauf

Durch einen Sporttaucher wurde im Rursee ein Fahrzeug gefunden. Dieser alarmierte die Polizei, die Polizei wiederum beauftragte eine Bergungsfirma, das Fahrzeug aus dem Rursee zu bergen. Bei der Bergung lief dann Dieselkraftstoff aus dem Fahrzeug aus und gelangte in den See. Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert. Der ausgelaufene Dieselkraftstoff wurde mit einem Spezialfließ von der Wasseroberfläche entfernt. Da die Einsatzstelle sich bereits im Gebiet der Gemeinde Simmerath befand, wurden der Wehrleiter der Feuerwehr Simmerath sowie die zuständigen stellen aus dem Kreis Aachen und des Gewässerbetreibers hinzugezogen. Um keine Zeit bei der Eindämmung der Umweltgefahr zu verlieren, wurde sich darauf verständigt, dass die Feuerwehr Nideggen die Maßnahmen trifft. Ansonsten hätten sämtliche Kräfte aus der Gemeinde Simmerath erst noch alarmiert werden müssen. Bereits früh stellte sich die Frage nach dem Fahrer des Fahrzeuges. Durch den Sporttaucher war der unmittelbare Bereich um das Fahrzeug bereits abgesucht worden. Es wurde niemand entdeckt. Nach Ermittlungen der Polizei stellte sich jedoch heraus, dass es sich vermutlich nicht um einen Unfall handelte, sondern "andere" Gründe ausschlaggebend waren, warum das Fahrzeug auf den Seegrund kam. Eine Personensuche brauchte somit nicht durchgeführt zu werden.


Persönliche Werkzeuge