2012-10-21 Einsatz: Wohnhausbrand in Wollersheim

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Brand
Gemeinde: Nideggen
Ortsteil: Wollersheim
Ortsbeschreibung: Auf der Heide
Datum:

21.Oktober 2012 12:29

Beteiligte Kommunen
  • Nideggen
  • Kreuzau
Statistik
Fahrzeuge:
Einsatzdauer:

Ca. 7,5 Stunden

Quellen
Haupt-Quelle

Homepage Feuerwehr Nideggen

Weitere Quelle

Informationen zum Einsatzablauf

Gemeldet wurde ein Dachstuhlbrand. Beim Eintreffen und der Erkundung wurde festgestellt, dass es sich um einen ausgedehnten Kellerbrand in einem Einfamilienhaus handelte. Da im Keller große Mengen Material gelagert waren, konnte eine Brandbekämpfung nur durch Fluten des Kellers mit Mittelschaum durchgeführt werden. Kurze Zeit später stellte sich ein Löscherfolg ein, gleichzeitig lief die Suche nach der Bewohnerin des Hauses. Nachbarn hatten zwar mitbekommen, dass die Bewohnerin das Haus verlassen hatten, konnten aber nicht bestätigen, dass sie zwischenzeitlich nicht wieder zuhause war. Gottseindank stellte sich aber heraus, dass die Dame noch nicht wiedergekehrt war. Später bemerkten die Einsatzkräfte einen Temperaturanstieg im Dachbereich sowie eine zunehmende Rauchentwicklung. Durch einen stillgelegten Kamin waren Versorgungsleitungen bis in die Dachzimmer verlegt worden. Aufgrund einer fehlenden Brandabschottung kam es zu einem Brand in einem begehbaren Kleiderschrank, der im Spitzboden angelegt worden war. Auch hier erfolgte ein Löschangriff. Im Einsatz war auch die Drehleiter des FTZ. Zur Brandursache und Schadenshöhe wird die Polizei Auskunft geben, es ist aber von einem Totalschaden auszugehen. Das THW Hürtgen wurde eingesetzt, um die Decke des Gebäudes abzustützen und die Fenster wieder zu verschließen. Ebenso war neben dem regulären Rettungsdienst ein Fahrzeug des MHD Düren vor Ort, um für den Schutz der eingesetzten Kräfte zu sorgen.


Polizeibericht

POL-DN: Wohnhaus nach Brand unbewohnbar

Nideggen (ots) - Nideggen - Am Sonntagmittag kam es aus bislang noch ungeklärten Gründen zu einem Brand eines Einfamilienhauses in Wollersheim. Personen kamen durch den Brand, bei dem ein erheblicher Gebäudeschaden entstand, glücklicherweise nicht zu Schaden.

Nachdem Feuerwehr und Polizei gegen 12.30 Uhr alarmiert wurden, konnten diese beim Eintreffen am Brandort in der Straße "Auf der Heide" deutlich erkennbar Rauch aus dem freistehenden Gebäude austreten sehen. Trotz sofort eingeleiteter Löschmaßnahmen konnte nicht verhindert werden, dass auch der Dachstuhl des Hauses in Brand geriet. Die 71 Jahre alte Bewohnerin des Hauses war zum Zeitpunkt des Brandgeschehens nicht zuhause.

Die entstandene Sachschadenshöhe kann zur Zeit noch nicht abschließend beziffert werden. Die Kriminalwache der Polizei Düren hat ihre Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Personen die möglicherweise Angaben zu den Umständen der Brandentstehung machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Düren unter Telefon 02421-949-6425 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren

Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100

Fax: 02421-949 1199

Persönliche Werkzeuge