2013-09-23 Einsatz: Zimmerbrand in Düren

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Brand
Gemeinde: Düren
Ortsteil: Düren-Innenstadt
Ortsbeschreibung: Karl-Arnold-Straße
Datum:

17.September 2013 11:30

Quellen
Haupt-Quelle

Polizeibericht

Informationen zum Einsatzablauf

Polizeibericht

POL-DN: Ladegerät entzündete Decke

Düren (ots) - Ein Zimmerbrand am Montagvormittag sorgte für sechs vermutlich nur leicht verletzte Hausbewohner und einen geschätzten Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Kurz vor 11:30 Uhr wurde der Kreisleitstelle über den Notruf mitgeteilt, dass starker Rauch aus einem Mehrfamilienhaus in der Karl-Arnold-Straße dringt. Nachdem die Feuerwehr am Brandort eingetroffen war, stellte sie fest, dass es in einer Wohnung eines 41 Jahre alten Mannes im Erdgeschoss des Hauses zu einem Feuerausbruch gekommen war. Wie sich später bei den Brandermittlungen der Polizei heraus stellte, hatte im Wohnzimmer ein auf einer Wolldecke liegendes und in einer Steckdose angeschlossenes Ladegerät für eine Entzündung gesorgt.

Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen und den Rauch schnell eindämmen. Trotzdem erlitten insgesamt sechs Bewohner des Hauses beim Verlassen des Gebäudes Verletzungen durch das Einatmen von Rauchgas. Sie mussten in Krankenhäusern ärztlich behandelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren

Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100

Fax: 02421 949-1199

Persönliche Werkzeuge