2014-01-07 Einsatz: Brand eines Weihnachtsbaumes in Selgersdorf

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Brand
Gemeinde: Jülich
Ortsteil: Selgersdorf
Ortsbeschreibung: Altenburger Straße
Datum:

07.Januar 2016 21:40

Quellen
Haupt-Quelle

Polizeibericht

Informationen zum Einsatzablauf

Polizeibericht

POL-DN: Entflammten Kerzen den Weihnachtsbaum?

Jülich (ots) - Am Samstagabend löste ein Wohnungsbrand in Selgersdorf einen Feuerwehreinsatz aus. Fünf Menschen mussten anschließend ärztlich behandelt werden.

Gegen 21:40 Uhr sorgten zunächst Rauchmelder auf der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses in der Altenburger Straße dafür, dass Menschen nicht noch ernsthafter zu Schaden kamen. Alarmiert durch die Vorwarngeräte, waren Etagennachbarn auf den aus einer geöffneten Wohnungstür heraus qualmenden starken Rauch aufmerksam geworden. Auch andere Hausbewohner hatten das Objekt schnell genug verlassen können, so dass die hinzu kommende Feuerwehr sich auf den Löscheinsatz konzentrieren konnte.

Dem ersten Anschein nach, hatten echte Kerzen an einem Weihnachtsbaum für ein unkontrollierbares Wohnungsfeuer gesorgt. Die beiden in der betroffenen Wohnung aufhältigen Senioren konnten zu den genauen Umständen noch nicht befragt werden, denn sie atmeten Rauchgas ein. Dabei hatte ein 80-Jähriger auch noch eine Brandverletzung am Arm erlitten. Er und seine 75 Jahre alte Mitbewohnerin wurden durch den Rettungsdienst zur Behandlung in ein Klinikum verbracht. Aber auch drei weitere Hausbewohner, zwei 29 und 65 Jahre alte Männer sowie ein zweijähriges Mädchen, hatten Qualm eingeatmet und wurden zwecks einer vorsorglichen Behandlung einem Krankenhaus zugeführt.

Die Räume wurden nach Abschluss des Wehreinsatzes wieder für die Bewohner frei gegeben. Der Brandschaden am Inventar wird auf etwa 5000 Euro geschätzt. Zur Durchführung weiterer Ermittlungen hat die Polizei den Brandort beschlagnahmt und die Untersuchungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren

Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100

Fax: 02421 949-1199

Persönliche Werkzeuge