2015-02-16 Einsatz: Verkehrsunfall in Raffelsbrand

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Verkehrsunfall
Gemeinde: Hürtgenwald
Ortsteil: Raffelsbrand
Ortsbeschreibung: B 399
Datum:

16.Februar 2015 21:05

Statistik
Einheiten:
Quellen
Haupt-Quelle

Polizeibericht

Informationen zum Einsatzablauf

POL-DN: Junge Frau stirbt bei Verkehrsunfall


Hürtgenwald (ots) - Am 16.02.2015, 21.05 Uhr, wurde ein Verkehrsunfall an der Einmündung B 399/ L 24 Höhe Raffelsbrand gemeldet, bei dem eine Person eingeklemmt sei. Ein 22-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Bundestraße 399 von Simmerath nach Raffelsbrand. An der scharfen Kurve der B 399 Höhe der Einmündung L 24 verlor er die Kontrolle über den Pkw und überfuhr vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit die Fahrbahnbegrenzung, einen Stacheldrahtzaun und landete überschlagend nach rund 50 m in einem Wiesenbereich. Dabei wurden beide Insassen aus dem Pkw geschleudert. Der Fahrer wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus verbracht. Die Beifahrerin, eine 22-jährige Frau aus Nideggen, wurde unter dem Wrack eingeklemmt. Bei ihr konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Zur Unfallursachenermittlung wurde unmittelbar ein Sachverständiger beauftragt. Da der Fahrer unter Alkoholeinwirkung stand, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Der Pkw wurde beschlagnahmt. Beide Insassen waren nicht angeschnallt. Sie befanden sich auf dem Rückweg von einer Karnevalsfeier.


Rückfragen bitte an:

Polizei Düren

Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100

Fax: 02421 949-1199

Persönliche Werkzeuge