2016-02-17 Einsatz: Küchenbrand in Düren

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Brand
Gemeinde: Düren
Ortsteil: Düren-Innenstadt
Datum:

17.Februar 2016 08:00

Quellen
Haupt-Quelle

Polizeibericht

Informationen zum Einsatzablauf

Polizeubericht

POL-DN: Rauchentwicklung in Mehrfamilienhaus

Düren/Jülich (ots) - Zu einer unklaren Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in der Nörvenicher Straße rückten am Mittwoch gegen 08:00 Uhr Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei aus.

Vor Ort stellte die Feuerwehr fest, dass aus einer Wohnung deutlich der Rauchmelder zu hören war. Zudem drang Rauch aus den Räumlichkeiten. Da die Wohnungsinhaberin offensichtlich nicht vor Ort war, wurde die Tür durch die Feuerwehr geöffnet. Im Inneren war schnell ein Frühstücksbrettchen auf einer eingeschalteten Herdplatte als Grund für die Rauchentwicklung ausgemacht.

Nach Lüften und Verschließen der Wohnung rückten die Einsatzkräfte wieder ab. Weiterer Sachschaden entstand nicht. Dies ist zuletzt auch dem Rauchmelder in der Wohnung zu verdanken, der die Mitbewohner des Hauses veranlasste, die Feuerwehr zu alarmieren.

Sehr wohl ein Sachschaden entstand bei der Rauchentwicklung Am Schrickenhof in Jülich (siehe Pressebericht der Kreispolizeibehörde Düren von Mittwoch, dem 17.02.2016). Dieser ist aktuell noch nicht abzuschätzen. Anwohner hatten hier die Rauchentwicklung aus dem Kamin festgestellt und daraufhin die Rettungskräfte alarmiert.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren

Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100

Fax: 02421 949-1199

Persönliche Werkzeuge