2016-06-25 Einsatz: Wäschetrockner-Brand in Jülich

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatz kurz und bündig
Einsatz: Brand
Gemeinde: Jülich
Ortsteil: Jülich-Stadtmitte
Ortsbeschreibung: Adolf-Fischer-Straße
Datum:

25.Juni 2016 19:00

Quellen
Haupt-Quelle

Polizeibericht

Informationen zum Einsatzablauf

Polizeibericht

POL-DN: Wäschetrockner geriet in Brand

Jülich (ots) - Bei einem Kellerbrand entstand am Samstagabend in der Jülicher Innenstadt ein Leitungsschaden in einem Mehrfamilienhaus. Dieses ist zwischenzeitlich nicht mehr bewohnbar.

Gegen 19:00 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei in die Adolf-Fischer-Straße entsandt. Eine Hausbewohnerin hatte zuvor verdächtigen Geruch bemerkt und bei einer Nachschau festgestellt, dass im Keller der eingeschaltete Wäschetrockner in Brand geraten war. Im Anschluss an die Löscharbeiten der Feuerwehr wurden auch Mitarbeiter örtlicher Energieversorger hinzu gezogen, da durch das Feuer auch Versorgungsleitungen beschädigt worden waren. Bis auf Weiteres wurde dadurch das Haus zunächst für nicht bewohnbar erklärt. Die Bewohner begaben sich selbständig zu Verwandten.

Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren

Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100

Fax: 02421 949-1199

Persönliche Werkzeuge