24-Stunden-Übung der Jugendfeuerwehren (JF) Eschweiler ü. Feld und Pingsheim

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche


Am Freitag, dem 10.08.2007, 18.00 Uhr trafen sich die Mitglieder der JF Eschweiler über Feld und der JF Pingsheim mit ihren Jugendwarten Marcel Ross und Michael Mohr zur gemeinsamen 24-Stunden-Übung.

Es war jedoch nicht nur eine 24-Stunden-Übung im Sinne eines Berufsfeuerwehrtages, sondern viel mehr eine Vorbereitung auf die Abnahme der Leistungsspange, an der beide Gruppen gemeinsam mit der JF Oberbolheim teilnehmen wollen.

Die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr ist ein Prüfstein und Auszeichnung für Jugendfeuerwehrmitglieder, im Alter von 15-18 Jahren.

Somit war ein Schwerpunkt unserer Aktivitäten die feuerwehrtechnische Ausbildung im Rahmen der Leistungsspange.

Alarmübungen gab es natürlich auch. In Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst Nörvenich gab es folgende Einzätze:

  • Brandeinsätze: Turnhalle, Scheune, Mülltonne, Hecke, Garage
  • Verkehrsunfälle
  • Personen in Not
  • Vermisste Personen
  • Techn. Hilfeleistungen

Dabei wurden wir tatkräftig von den Mitgliedern der Löschgruppen Eschweiler über Feld und Pingsheim bei den vielfältigen Arbeitsaufträgen und Aufgabenstellungen unterstützt.

Über den Besuch unseres Wehrleiters Eberhard Ruland und seines Stellvertreters Arno Strack bei den Übungen, haben wir uns besonders gefreut.

Weil es uns sehr gut gefallen hat und es somit schneller Samstag 18.00 Uhr wurde als es uns lieb war, steht schon heute für uns fest:

„Wieder eine gemeinsame 24–Stunden-Übung im Jahre 2008 !“

Persönliche Werkzeuge