Abnahme der Leistungsspange 2013 in Simmerath-Lammersdorf

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche

Am Samstag, dem 13. Juli 2013, wurden drei Jugendgruppen des Kreises Düren mit der Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr ausgezeichnet, einer der höchsten Auszeichnungen in der Jugendfeuerwehr.

Um an der Abnahme der Leistungsspange teilnehmen zu können, muss man im Abnahmejahr das 15. Lebensjahr erreichen und am Tag der Abnahme mindestens ein Jahr in der Jugendfeuerwehr Mitglied sein.

Die Leistungsspange unterteilt sich in 5 Prüfungsaufgaben. Hier wird eine Schnelligkeitsübung mit 8 C-Längen in maximal 75 sec, Kugelstoßen mit mindestens 55 m Wurfweite, ein Staffellauf über 1500 m Wegstrecke in maximal 4:10 min, ein zügig vorgenommener Löschangriff „offenes Gewässer“ nach FwDV 3 und eine Fragenbeantwortung zum Allgemeinwissen und zum feuerwehrtechnischen Wissen abverlangt. Alle diese Prüfungen werden als Gruppenleistung (1:8) bewertet. Zudem wird die sogenannte „B“-Note vergeben. Hier wird das allgemeine Auftreten der Gruppe in allen 5 Prüfungsaufgaben zusätzlich bewertet.

Mit sehr großem Erfolg haben die Gruppen aus dem Kreis Düren alle diese Prüfungsaufgaben und somit die Leistungsspange bestanden.

Bei der Abnahme in Simmerath-Lammersdorf wurden den Gruppen aus Langerwehe, Düren und Hürtgenwald die Leistungsspange verliehen.

Allen Teilnehmern und stolzen „Leistungsspangen-Träger“ einen herzlichen Glückwunsch für die erbrachte Leistung! Weiter so!

Weiter ein herzliches Dankeschön an die verantwortlichen Jugendwarte und Betreuer für ihr Engagement und den enorm hohen Zeitaufwand!


Hier auch Ein Artikel aus der Aachener Zeitung


Persönliche Werkzeuge