Bericht: S Üb in Münster (28-30.4.2008)

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich war die letzten drei Tage in Münster beim IdF auf den S ÜB.

Ich hatte von dem Lehrgang schon das ein oder andere gehört und leider bei uns in der Gemeinde den Platz nicht direkt bekommen. Aber über die IdF-Restplatzbörse habe ich dann doch noch einen freien Platz bekommen. Die Restplatzbörse funktioniert wirklich...

Lehrgangsablauf

Voraussetzung ist der F III beim IdF. Daher kann ich den Inhalt für die Zielgruppe auch kurz umschreiben: 3 Tage Außengelände pur.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass man neben der Hupf-Kleidung keine Gala-Uniform oder so mit bringen muss. Sofort nach der Anmeldung trifft man sich und fährt ins Außengelände. Dort wird dann der Lehrgang in zwei Gruppen aufgeteilt und die beiden LF 16/12 werden besetzt. Vorher ist man noch kurz in einem Schulungsraum (in der neuen Schulungshalle) und dort wird eine Vorstellungsrunde und eine kurze Wiederholung in den Führungsvorgang, Gefahrenmatrix, Rückmeldungen etc. gemacht.

Neben den Mahlzeiten, der Nachtruhe und der Heldenhalle ist man nur auf dem Außengelände.

Die Übungen dort erinnern etwas an die Übungen von meinem F3, wobei jeder Einsatz doch immer etwas eigenes hat. Aber es konnte auch passieren, dass man nur mit einer Staffel raus fuhr oder nach einer Nachforderung auf einmal das 2. LF gekommen ist und man dann zwei Gruppen als Einsatzleiter hatte.

Am letzten Tag sind wir alle Übungen als Zug gefahren. Übungslagen waren z.B. brennende Schule oder brennende Straßenbahn. Hier konnten die anwesenden F4'er oder aber auch F3'er mal in die Rolle eines Zugführers schlüpfen.

Würdigung des Lehrganges

Mir hat der Lehrgang richtig Spaß gemacht. Es ist faktisch reine Praxis. Klar, kann der Lehrgang keine Einsatzerfahrung ersetzen, aber man kann viele Sachen nochmal üben und das vorhandene Wissen auffrischen.

Der Lehrgang könnte 1 Tag länger dauern, der erste Tag ist doch etwas träge.

In meinen Augen eine klare Emfehlung für alle F3'er (oder höher). Der Lehrgang ist neben dem S Plan als Voraussetzung für den F4 empfohlen. Ein Übungsleiter sprach sogar von einer geplanten Voraussetzung für den F4.

Persönliche Werkzeuge