Bericht zum Kreisjugendfeuerwehrzeltlager 2010

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Bilder und Berichte einiger Jugendgruppen


Weitere Infos und Bilder bitte eintragen !

Lagerolympiade

Neben einer Schnitzeljagd standen auch einige Spiele auf dem Programm, die an den überall im Brückenkopfpark verteilten Stationen bewältigt werden mussten:

  • Einen Traktorreifenschlauch so schnell wie möglich durch einen Parcours rollen
  • Möglichst viele Korbwürfe beim Basketball erzielen (10 Versuche)
  • Auf dem schnellsten Weg über eine Hängebrücke laufen und eine Kletterspinne hochklettern
  • Auf Zeit einen Tischtennisball durch einen B-Schlauch befördern
  • So schnell wie möglich A-Saugleitungen zu einem Ring zusammen kuppeln
  • In einer Minute Wasser durch drei Regenrinnen in einen Eimer befördern (der Füllstand wurde gemessen)
  • Sich auf einer Kistenraupe schnellstmöglich ins Ziel fortbewegen
  • C-Schläuche gerade ausrollen
  • Arbeitsleinen zwischen Leitersprossen hindurch werfen (je höher, desto mehr Punkte)
  • Einen Löffel durch eine Schnur von Person zu Person unter der Kleidung befördern.(Auch hier ging es um die schnellste Zeit)


Und hier die TOP 8 der Lagerolympiade:

  • 1. Platz: Merzenich 2 (347 Punkte)
  • 2. Platz: Kreuzau 2-2 (297 Punkte)
  • 3. Platz: Rath (288 Punkte)
  • 4. Platz: Niederzier 1 (286 Punkte)
  • 5. Platz: Kreuzau 2-1 (280 Punkte)
  • 6. Platz: Merzenich 1 (279 Punkte)
  • 7. Platz: Langerwehe (278 Punkte)
  • 8. Platz: Jülich 5 (277 Punkte)

Zeitungsbericht

In den Aachener Nachrichten findet man einen Bericht zum Kreisjugendfeuerwehrzeltlager 2010 in Jülich:


600 Wehr-Kids stürmen den Jülicher Park

Jülich. So viele Feuerwehrleute wie am Wochenende hat man im Brückenkopf-Park mit Sicherheit noch nie gesehen. Hunderte Kinder und Jugendliche, allesamt junge Feuerwehrleute, stürmten die Tore des Parks.

«Es sind rund 600 Kinder aus 14 verschiedenen Kommunen und Gemeinden des Kreises mit von der Partie. Das ist eine ganze Menge», betonte Bernd Krafft, Stadtjugendwart der Feuerwehr Jülich und Vorstandsmitglied der Kreisjugendfeuerwehr. Glücklicherweise war der Grund des Zusammentreffens kein Großeinsatz, doch für die Kinder und Jugendlichen deshalb nicht weniger aufregend und spektakulär.

Drei Tage voller Spaß, Spiel und gemeinschaftlichem Miteinander lockten die jungen Leute zum Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr.

Im Rhythmus von zwei Jahren wird dieses Zusammentreffen veranstaltet, in diesem Jahr fand es in und um den Jülicher Brückenkopf-Park statt. Bereits einen Tag vor dem offiziellen Beginn des Lagers hatten die Betreuer den Parkplatz am Lindenrondell vor den Toren des Brückenkopfes in eine große Zeltstadt verwandelt. Nach dem anstrengenden Aufbau zahlloser Schlaf- und Küchenzelte, nutzten die erwachsenen Feuerwehrleute die Ruhe vor dem Sturm für einen Betreuerabend.

Natürlich wollen so viele junge Feuerwehrleute auch ansprechend unterhalten werden, und die Organisatoren hatten sich eine Menge Aktivitäten für ihre Schützlinge einfallen lassen. Zu den Highlights des Treffens gehörte die große Lagerolympiade auf dem Parkgelände am zweiten Tag.

Nicola Gottfroh, Aachener Nachrichten 06.06.2010


Programm

Donnerstag, 03.06.2010
Zeltaufbau 12:00-19:00 Uhr
Betreuerabend/Grillabend ab 19:00 Uhr
Freitag, 04.06.2010
Ankunft 15:00-17:00 Uhr
Begrüßung durch KJFW und Schirmherrn 18:00 Uhr
Abendessen 19:00 Uhr
Sternwanderung mit anschließendem Lagerfeuer 20:30 Uhr
Nachtruhe 24:00 Uhr
Samstag, 05.06.2010
Frühstück 08:00-09:00 Uhr
Lagerolympiade im Brückenkopfpark 10:00-12:30 Uhr
Mittagessen 13:00-14:30 Uhr
Lagerolympiade im Brückenkopfpark 14:30-18:00 Uhr
Abendessen 18:30-19:30 Uhr
Lagerparty 20:00 Uhr
Nachtruhe 24:00 Uhr
Sonntag, 06.06.2010
Frühstück 08:00-09:00 Uhr
Siegerehrung und Schlussworte durch KJFW 10:00-11:00 Uhr
danach Abreise
Persönliche Werkzeuge