Die Chronik der KJF

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche

Jahr 1972

Mai 1972

Ernennung von HBM Rüttgers zum kommissarischen Kreisjugendfeuerwehrwart

Jahr 1973

03.10.1973

Treffen der KJF in Binsfeld

Jahr 1974

Mai 1974

Besichtigung der BF Köln mit dem KJFW und den JF’en aus Inden und Hürtgenwald

August 1974

Dem KFV Düren wird aus Anlass des 1. Zeltlagers der Jugendfeuerwehr die Führung des Kreiswappens genehmigt. (siehe Dürener Geschichtsblätter Nr. 85/2001 S. 278)

14.-15.09.1974

Wochenendzeltlager in Nörvenich beim Feuerwehrjubiläum mit 161 JF- Mitgliedern. Von den 14 Teilnehmergruppen erwarben 6 die Leistungsspange.

Jahr 1975

20.07.1975

Teilnahme der JF’en Wollersheim und Hürtgenwald am Landeswettbewerb

02.11.1975

1. Kreisjugendfeuerwehrtag in der Kulturhalle Langerwehe. Es werden gewählt:

  • Kreisjugendfeuerwehrwart: HBM Rüttgers ( Vossenack )
  • 1. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: BM David ( Linnich )
  • 2. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: HBM Fuchs ( Kelz )
  • Schriftwart: HBM Mucha ( Golzheim )
  • Kassenwart: UBM Dahmen ( Langerwehe )
  • Pressewart: BM Cremer ( Stockheim )
  • Jugendvertreter: JFM Joepen ( Wollersheim )

02.11.1975

Erlass der ersten Jugendordnung

Jahr 19776

01.01.1976

Beginn der Mitgliedschaft im Kreisjugendring

27.03.1976

Sternwanderung in Vossenack

03.07.1976

1. Fußballturnier in Niederzier

10.-12.09.1976

Zeltlager in Vettweiß (mit Leistungsspange), 350 Teilnehmer

12.09.1976

Kreisbrandmeister Adolf Demel erhält die silberne Ehrenadel der DJF

04.12.1976

Jugendfete in Brandenberg

Jahr 1977

01.01.1977

Mitgliederbestand: 20 Gruppen (311 Jungen/14 Mädchen)

02.04.1977

Wanderung in Wollersheim

Mai 1977

Fußballturnier in Linnich

02.07.1977

Kameradschaftstreffen der Jugendwarte in Germeter

Jahr 1978

10.06.1978

Fußballturnier in Inden-Lamersdorf

25.-27.08.1978

Zeltlager in Langerwehe (mit Leistungsspange)

27.08.1978

2. Kreisjugendfeuerwehrtag in Langerwehe (beim Zeltlager). Es werden gewählt:

  • Kreisjugendfeuerwehrwart: HBM Rüttgers ( Vossenack )
  • 1. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: HBM Durst ( Stetternich )
  • 2. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: HBM Fuchs ( Kelz )
  • Schriftwart: HBM Mucha ( Golzheim )
  • Kassenwart: FM Hack ( Wollersheim )
  • Pressewart: OBM Cremer ( Stockheim )
  • Jugendvertreter: JFM Kurth ( Straß ) und JFM Heike Jacobs ( Straß )

07.10.1978

Wanderung in Hürtgenwald

Jahr 1979

26.05.1979

Teilnahme am Landesjugendfeuerwehrtag in Castrop-Rauxel. Je eine Gruppe aus Aldenhoven und Jülich nehmen am Landeswettkampf teil.

09.06.1979

Fußballturnier in Brandenberg

06.10.1979

Sternwanderung in Niederzier

Jahr 1980

05.-07.09.1980

Zeltlager in Golzheim (mit Leistungsspange)

24.10.1980

BM Wassong wird komm. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart (für HBM Durst)

31.12.1980

Rücktritt von Kreisjugendfeuerwehrwart Rüttgers

Jahr 1981

28.06.1981

3. Kreisjugendfeuerwehrtag in Kleinhau. Es werden gewählt:

  • Kreisjugendfeuerwehrwart: OBM Wassong ( Langerwehe )
  • 1. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: OBM Krebs ( Inden )
  • 2. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: BM Pick ( Wollersheim )
  • Schriftwart: BM Drewitz ( Pier )
  • Kassenwart: OFM Hack ( Wollersheim )
  • Pressewart: OBM Cremer ( Stockheim )
  • Jugendvertreter: JFM Ulrich Breuer ( Obergeich )

03.10.1981

Sportspiele in Inden (121 Teilnehmer). Hauptbrandmeister Ulrich Mucha, Golzheim, wird mit der silbernen Ehrennadel der DJF geehrt.

Jahr 1982

26.06.1982

Sportspiele in Eschweiler über Feld (216 Teilnehmer)

03.-05.09.1982

Zeltlager in Wollersheim (mit Leistungsspange), 294 Teilnehmer

30.10.1982

Sternwanderung in Linnich

Jahr 1983

11.06.1983

Sportspiele in Vettweiß

26.11.1983

Herbstwanderung in Blens (250 Teilnehmer)

31.12.1983

Mitgliederbestand: 29 Gruppen (338 Jungen/14 Mädchen)

Jahr 1984

15.-17.06.1984

Zeltlager in Inden

17.06.1984

4. Kreisjugendfeuerwehrtag in Inden (beim Zeltlager). Es werden gewählt:

  • Kreisjugendfeuerwehrwart: A. Wassong
  • 1. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: D. Krebs
  • 2. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: F. Königstein
  • Schriftwart: H.-H. Drewitz
  • Kassenwart: U. Hack
  • Pressewart: H.-J. Cremer
  • Jugendvertreter : U. Breuer

Hauptbrandmeister Anton Fuchs, Vettweiß, erhält die silberne Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr.

Jahr 1985

01.06.1985

Leistungsspange in Langerwehe (252 Teilnehmer)

10.08.1985

Sportspiele in Golzheim (264 Teilnehmer)

14.09.1985

Sternmarsch in Düren

15.-17.11.1985

1. Seminar in Raffelsbrand

31.12.1985

Mitgliederbestand: 32 Gruppen (366 Jungen/11 Mädchen)

Jahr 1986

07.06.1986

Sportspiele in Jülich-Barmen

19.-21.09.1986

Zeltlager in Aldenhoven - Siersdorf

21.09.1986

Hauptbrandmeister Hermann-Josef Cremer, KBZ, erhält die silberne Ehrennadel der DJF

08.11.1986

Herbstwanderung in Nideggen

31.12.1986

Mitgliederbestand: 32 Gruppen (365 Jungen/11 Mädchen)

Jahr 1987

24.05.1987

5. Kreisjugendfeuerwehrtag in Vettweiß. Es wird gewählt.

  • Kreisjugendfeuerwehrwart: A. Wassong ( Langerwehe )
  • 1. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: F. Königstein ( Siersdorf )
  • 2. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: J. Schmidt ( Jülich )
  • Schriftwart: H.-H. Drewitz ( Pier )
  • Kassenwart: U. Hack ( Wollersheim )
  • Pressewart: H.-J. Cremer ( Stockheim )
  • Jugendvertreter: H.-J. Wolf ( Niederzier )

27.06.1987

Sportspiele in Huchem-Stammeln (303 Teilnehmer)

29.06.1987

Symposium „Umweltschutz“ in Eschweiler über Feld

06.-08.11.1987

2. Seminar in der Kreisbrandschutzzentrale


07.11.1987

Herbstwanderung in Wollersheim (320 Teilnehmer)

31.12.1987

Mitgliederbestand: 39 Gruppen (396 Jungen/4 Mädchen)

Jahr 1988

01.-03.07.1988

Zeltlager in Titz (440 Teilnehmer). Bei diesem Zeltlager wird der langjährige Landrat des Kreises Düren, Johannes Kaptain aus Kreuzau, mit der silbernen Ehrennadel der DJF ausgezeichnet.

27.08.1988

Sportspiele in Kreuzau mit nur 189 Teilnehmern

05.11.1988

Herbstwanderung in Linnich (280 Teilnehmer)

31.12.1988

Mitgliederbestand: 40 Gruppen (400 Jungen/11 Mädchen)

Jahr 1989

03.05.1989

1. Grillabend der Jugendwarte in der KBZ

03.06.1989

Sportspiele in Golzheim (220 Teilnehmer). Josef Kürschgen, Hauptbrandmeister aus Inden und stellv. KBM, erhält die silberne Ehrennadel der DJF.

10.-11.11.1989

Wochenendseminar in Hellenthal mit 8 Jugendwarten auf Bezirksebene.

31.12.1989

Mitgliederbestand: 41 Gruppen (419 Jungen/15 Mädchen)

Jahr 1990

18.03.1990

6. Kreisjugendfeuerwehrtag in Inden. Es werden gewählt:

  • Kreisjugendfeuerwehrwart: A. Wassong, Langerwehe
  • 1. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: F. Königstein, Siersdorf
  • 2. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: F. Harperscheidt, Soller
  • Schriftwart: H.-H. Drewitz, Pier
  • Kassenwart: K.-H. Jansen, Düren
  • Pressewart: H.-J. Cremer, Stockheim
  • Jugendvertreter: H.-J. Wolf, Niederzier

23.05.1990

Grillabend der Jugendwarte in der KBZ

09.06.1990

Sportspiele in der KBZ

03.-05.08.1990

Zeltlager in Nideggen (440 Teilnehmer)

01.09.1990

Leistungsspange in Langerwehe

03.11.1990

Herbstwanderung in Hürtgen

31.12.1990

Mitgliederbestand: 40 Gruppen (416 Jungen/18 Mädchen)

Jahr 1991

10.05.1991

Grillabend der Jugendwarte in der KBZ

01.06.1991

Sportspiele in der KBZ

02.11.1991

Herbstwanderung in Hambach (Sophienhöhe). Bei dieser Veranstaltung wird der Indener Oberbrandmeister Dieter Krebs als stellv. KJFW mit der silbernen Ehrennadel der DJF geehrt.

31.12.1991

Mitgliederbestand: 40 Gruppen (445 Jungen/22 Mädchen)

Jahr 1992

05.04.1992

7. Kreisjugendfeuerwehrtag in Nörvenich. Es werden gewählt:

  • Kreisjugendfeuerwehrwart: Chr. Nelleßen, Vettweiß
  • 1. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: F. Königstein, Siersdorf
  • 2. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: F. Harperscheidt, Soller
  • Schriftwart: H.-H. Drewitz, Pier
  • stellv. Schriftwart: D. Buhs, Inden
  • Kassenwart: K.-H. Jansen, Düren
  • Pressewart: H.-J. Cremer, Stockheim
  • Jugendvertreter: M. Wirtz, Ellen

19.-21.06.1992

Zeltlager in Vettweiß

11.10.1992

Sportspiele in der KBZ

07.11.1992

Herbstwanderung in Kreuzau

31.12.1992

Mitgliederbestand: 40 Gruppen (503 Jungen/36 Mädchen)

Jahr 1993

19.05.1993

Grillfete in der KBZ (60 Teilnehmer)

05.06.1993

Sportspiele in Vettweiß (280 Jugendliche + 62 Betreuer)

17.11.1993

Herbstwanderung in Inden-Lucherberg

31.12.1993

Mitgliederbestand: 41 Gruppen (555 Jungen/44 Mädchen)

Jahr 1994

11.05.1994

Grillfete in der KBZ

03.-05.06.1994

Zeltlager in Niederzier (400 Teilnehmer)

03.09.1994

Sportspiele in der KBZ

11.09.1994

1. Teilnahme an der Leistungsschau in Huchem-Stammeln

16.11.1994

Herbstwanderung in Heistern (500 Teilnehmer)

31.12.1994

Die Kreisjugendfeuerwehr besteht aus 44 Gruppen mit 577 Jungen und 47 Mädchen = 624 Jugendfeuerwehrleuten

Jahr 1995

26.03.1995

8. Kreisjugendfeuerwehrtag in Frauwüllesheim. Es werden gewählt:

  • Kreisjugendfeuerwehrwart: Chr. Nelleßen, Vettweiß
  • 1. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: H.-H. Drewitz, Pier
  • 2. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: F. Harperscheidt, Soller
  • Schriftwart: K.-H. Jansen, Düren
  • stellv. Schriftwart: A. Pönsgen, Vettweiß
  • Kassenwart: J. Bietendüfel, Binsfeld
  • stellv. Kassenwart: H.-Th. Wickerath, Jülich
  • Pressewart: A. Wassong, Langerwehe
  • Jugendvertreter: M. Wirtz, Ellen
  • Jugendvertreterin: T. Pönsgen, Vettweiß

Hauptbrandmeister Friedhelm Königstein, Aldenhoven, stellt sich nicht mehr zur Vorstandswahl. Er erhält als stellv. KJFW die silberne Ehrennadel der DJF.

24.05.1995

Grillfete in der KBZ (61 Teilnehmer)

02.09.1995

Sportspiele in der KBZ mit 187 teilnehmenden Jugendlichen und 48 Betreuern (6 Spiele)

10.09.1995

2. Teilnahme an der Leistungsschau in Huchem-Stammeln mit einer Tombola, einem Verkauf von Feuerwehrartikeln und einem Spiel für Kinder

25.11.1995

Herbstwanderung in Linnich mit 355 Teilnehmern

31.12.1995

In 45 Jugendfeuerwehren sind 603 Jungen und 62 Mädchen, also insgesamt 655 Mitglieder.

Jahr 1996

21.04.1996

Rücktritt von KJFW Christian Nelleßen

15.05.1996

Grillfete in der KBZ mit nur 39 Teilnehmern

07.-09.06.1996

12. Zeltlager in Jülich, Schulzentrum Linnicher Str., mit 481 Teilnehmern bei brütender Hitze und Gewitter

24.08.1996

Sportspiele auf dem Sportplatz in Soller mit 199 Jugendlichen und 58 Betreuern. Während der Auswertung: Festkommers zum 10-jährigen Bestehen der JF Soller

26.08.1996

Rücktritt des stellv. KJFW Harperscheidt

03.10.1996

Herbstwanderung in Morschenich mit 304 Teilnehmern (223 Jugendliche und 81 Gäste bzw. Betreuer)

26.10.1996

Teilnahme an der Goldhochzeit der Ehel. Gottfried und Elfriede Rüttgers in Vossenack (Rüttgers = 1. KJFW)

31.12.1996

In den 45 Jugendfeuerwehren gibt es 607 Jungen und 54 Mädchen = 661 Jugendfeuerwehrleute

Jahr 1997

23.02.1997

9. Kreisjugendfeuerwehrtag in Nideggen-Abenden. Es werden gewählt:

  • Kreisjugendfeuerwehrwart: H.H. Drewitz, Pier
  • 1. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: T. Pönsgen, Vettweiß
  • 2. stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart: M. Wirtz, Ellen
  • Schriftwart: K.-H. Jansen, Düren
  • stellv. Schriftwart: A. Pönsgen, Inden
  • Kassenwart: J. Bietendüfel, Binsfeld
  • stellv. Kassenwart: P. Bergs, Körranzig
  • Pressewart: A. Wassong, Langerwehe
  • Jugendvertreter: St. Harms, Lendersdorf
  • Jugendvertreterin: M. Pfeiffer, Düren

KJFW Drewitz wird durch Willi Gillmann, Vorstand LJF NW, mit der silbernen Ehrennadel der DJF ausgezeichnet.

04.05.1997

Arnold Wassong erhält anl. seines 60. Geburtstages im Foyer der Kulturhalle Langerwehe durch Landesjugendfeuerwehrwart Gustav Henning den großen Ehrenteller der LJF NW.

06.06.97

Die Kreisjugendfeuerwehr feiert in der Kulturhalle Langerwehe den Festkommers anl. des 25-jährigen Jubiläums.

07.06.97

32 Jugendgruppen aus ganz NRW, von Bielefeld bis Aachen treten auf dem Sportplatz Langerwehe zum Erwerb der Leistungsspange an. Von 288 Teilnehmern erhalten 199 die Spange.

23.08.97

159 Jugendliche und 38 Betreuer nehmen an den Sportspielen in Eschweiler über Feld teil. Hier stellt sich die neue Oberkreisdirektorin, Annemarie Frage-Münch, zum ersten Mal vor.

30.08.97

Mit der JF Düren nimmt die KJF auf dem Rathausvorplatz in Düren mit einem Verkaufs- und Infostand am 125-jährigen Bestehen der FF Düren teil.

14.09.97

Teilnahme an der 12. Leistungsschau in Huchem-Stammeln, erstmals mit dem Spielmobil des Kreises Düren

03.10.97

An der Herbstwanderung, diesmal als Sternwanderung in der Dürener Innenstadt aus Anlass des 10-jährigen Jubiläum der JF Düren durchgeführt, nehmen 464 Personen teil.

Jahr 1998

01.01.98

In der Kreisjugendfeuerwehr sind 48 Gruppen mit 640 Jungen und 66 Mädchen, also 706 Jugendliche zusammengefasst.

10.05.98

Teinahme am Frühlingsfest im Gewerbegebiet Kreuzau-Stockheim

16.05.98

Teilnahme des KJFW am Delegiertentag des KFV Düren e.V. in Mersch-Pattern

12.-14.06.98

Zeltlager in Vettweiß mit 557 Personen

21.08.98

Grillfete in Niederzier mit nur 24 Teilnehmern

30.08.98

Teilnahme an der Leistungsschau im Gewerbegebiet Huchem-Stammeln

06.09.98

LaGa-Rallye (Landesgartenschau-Rallye), statt Sportspiele, in Jülich. 234 Teilnehmer.

4.-6.9. und 11.-13.9.98

In der ehemaligen Schule in Hergarten findet unter Leitung von Markus Wirtz der 1. Jugendgruppenleiterlehrgang nur für den Kreis Düren statt. 20 Personen nehmen teil.

26.09.98

Polterabend Tanja Pönsgen und Michael Herzog im Schützenheim Burgau. Tanja heißt jetzt Herzog.

03.10.98

Wanderung von 388 Jugendlichen mit Betreuern und Gästen von Aldenhoven-Niedermerz aus rund um den Blausteinsee

31.12.98

Der KJF sind 54 Jugendgruppen aus dem Kreisgebiet mit 704 Jungen und 91 Mädchen, also 795 Jugendlichen, angeschlossen.

Jahr 1999

27.-29.8. und 3.-5.9.99

2. Jugendgruppenleiterlehrgang in Hergarten. 27 neue Jugendgruppenleiter können ausgebildet werden.

11.09.99

Statt der Sportspiele wurde am Weiher von Schloss Burgau, Düren-Niederau, mit 559 Teilnehmern ein Weltrekordversuch zur Eintragung in das Guinnessbuch der Rekorde durchgeführt. 190 Strahlrohre bildeten die „größte Wasserkuppel der Welt aus Strahlrohren“ über dem Wasser. Von der Anmeldung des Rekords dauert es ca. 18 Monate bis zur Entscheidung.

29.10.99

Im Feuerwehrhaus bzw. Dorfhaus in Luchem findet in gemütlicher Runde die „Grillfete“ statt. Es nehmen 80 Personen teil. Es wurde nicht gegrillt, sondern ein rustikales Buffet aufgebaut.

30.10.99

Herbstwanderung in Langerwehe-Schlich mit 284 Teilnehmern.

26.11.99

Arnold Wassong wird bei der Freiw. Feuerwehr Langerwehe als GJFW verabschiedet. Er erhält durch den stellv. LJFW Willi Gillmann die erste Ehrennadel in Silber der LJF NRW.

16.12.99

Bei der KJF-Ausschusssitzung zeichnet der stellv. LJFW Willi Gillmann mit der silbernen Ehrennadel der LJF NRW aus:

  • KBM Hans-Jürgen Wolfram
  • KJFW Heinz-Hubert Drewitz
  • Kassenwart Jan Bietendüfel
  • Schriftführer Karl-Heinz Jansen.
  • Alfons Pönsgen erhält die Nadel zu einem späteren Zeitpunkt.
  • Kreisdirektor Dr. Beyer erhält die erste Florianmedaille der LJF NRW, die im Kreis Düren vergeben wird.

31.12.99

Der Jahresbericht schließt mit 845 Mitgliedern in der KJF ab, und zwar mit 721 Jungen und 124 Mädchen. Sie sind in 54 Jugendgruppen erfasst. Vlatten habt keinen Jahresbericht mehr abgegeben. Seit der Gründung der KJF in 1972 wurden 1.237 Jugendfeuerwehrleute in die aktive Wehr übernommen.

Jahr 2000

23.06.-25.06.00

Zeltlager in Linnich aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der JF Linnich mit 357 Teilnehmern

24.06.00

10. Kreisjugendfeuerwehrtag in Linnich. Von 249 Delegierten waren 199 anwesend. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

  • Kreisjugendfeuerwehrwart: Markus Wirtz, Ellen
  • stellv. KJFW: Heinz-Willi Dohmen, Heistern
  • stellv. KJFW: Erwin Stoffels, Untermaubach
  • Schriftführer/Geschäftsstelle: Karl-Heinz Jansen, Nörvenich
  • stellv. Schriftführer: Alwin Sprünker, Niedermerz
  • Kassenwart: Michael Tesch, Kreuzau
  • stellv. Kassenwart: Oliver Bergstein, Kreuzau
  • Pressewartin: Nadine Scharf, Düren
  • Jugendsprecher: Sven Peters, Flossdorf
  • Jugendsprecherin: Sabrina Sulek, Untermaubach
  • Vertreter in den Jugendhilfegremien: Heinz-Hubert Drewitz

des Kreises Düren (war erst möglich durch Änderung der Jugendordnung)

01.07.00

Die JF Vettweiß nimmt mit 8 Delegierten und KJFW Wirtz am Landesdelegiertentag in der Beethovenhalle in Bonn teil.

02.09.00

50 Personen (Jugendwarte mit Anhang) nehmen an der Grillfete der KFV im Feuerwehrhaus in Titz teil.

8.--10.9./15.-17.9.00

21 neue Jugendgruppenleiter und 3 neue Jugendgruppenleiterinnen werden beim Jugendgruppenleiterlehrgang in Hergarten ausgebildet.

10.09.00

Die KJF Düren nimmt an der Leistungsschau in Huchem-Stammeln teil. Betreut wird der Stand von der Jugendfeuerwehr Düren unter Stadtjugendfeuerwehrwart Hans-Werner Harms.

03.10.00

386 Jungen und Mädchen wandern mit den Betreuern durch den Hürtgenwald. Es war die 1. Herbstrallye.

31.12.00

681 Jungen und 129 Mädchen, also insgesamt 810 Jugendfeuerwehrleute sind Mitglied der 55 Jugendfeuerwehren im Kreis Düren

Jahr 2001

27.05.01

Eimerkette in Heimbach mit 430 Teilnehmern

8.-10. und 15.-17.06.01

Jugendgruppenleiterlehrgang in Hergarten mit 22 Teilnehmern

22.-24.06.01

Jugendgruppenleiter-Fortbildungslehrgang in Hergarten mit 18 Teilnehmern

01.07.01

49 Erwachsene und 4 Kinder fahren nach Movie-World in Bottrop-Kirchhellen

09.09.01

Teilnahme an der Leistungsschau in Huchem-Stammeln unter Beteiligung der Jugendfeuerwehren Inden und Aldenhoven.

14.-15.10.01

Trainingskurs gegen rechte Gewalt in Siersdorf

22.09. – 3.10.01

Stafette der Kreisjugendfeuerwehr Düren über 207 km von Titz bis Heimbach und zurück unter dem Motto: Gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit.

27.10.01

Grillfete im Feuerwehrhaus Schlich mit 48 Teilnehmern

31.12.01

721 Jungen und 137 Mädchen, also 858 Jugendliche, sind Mitglied der Kreisjugendfeuerwehr Düren. Sie besteht aus 58 Gruppen.

Jahr 2002

15.02.02

Inkrafttreten der neuen Laufbahnverordnung zum FSHG NRW.

22.-24.02.02

Vorstandsseminar der Kreisjugendfeuerwehr Düren in Bütgenbach-Küchelscheid/Belgien mit 12 Teilnehmern.

23.03.02

1. Internetseminar mit 12 Teilnehmern in der Hauptschule Vettweiß.

31.05.-02.06.02

Zeltlager in Aldenhoven bei Super-Sonnenschein mit 337 Jugendlichen und 105 Betreuern 0 442 Personen.

01.06.02

Martina Schmitz aus Linnich wird beim Zeltlager zur neuen Jugendsprecherin gewählt. Sie ersetzt die aus der Feuerwehr ausgetretene Sabrina Sulek aus Kreuzau.

14.-16. und 21.-23.06.02

Jugendgruppenleiterlehrgang in Hergarten mit 25 Teilnehmern

28.-30.06.02

Jugendgruppenleiter – Fortbildungs- Lehrgang in Hergarten mit 8 Teilnehmern

31.08.02

Grillfete in der Grillhütte in Merzenich- Girbelsrath mit nur 24 zahlenden Teilnehmern.

08.09.02

Teilnahme an der 17. Leistungsschau in Huchem-Stammeln. Der Stand wurde von der JF der FF Heimbach betreut.

11.09.02

Oliver Bergstein, Kreuzau, tritt als stellv. Kassenwart zurück.

03.10.02

Am Badesee Düren-Echtz findet der 1. Kreiskübelspritz-Pokalwettbewerb mit 301 Teilnehmern statt. Sieger wurde Eschweiler über Feld, den 2. und 3. Platz belegte je eine Gruppe aus Aldenhoven.

02.11.02

40 Jugendliche bestanden am Schulzentrum Nörvenich die Abnahme des JF-Leistungsabzeichens Stufe 2

31.12.02

Michael Tesch, Kreuzau, tritt als Kassenwart zurück. Peter Kirschbaum aus Großhau übernimmt kommissarisch das Amt.

31.12.02

In 59 Jugendfeuerwehren sind 932 Jugendfeuerwehrleute (782 Jungen und 150 Mädchen) organisiert. Seit der Gründung der KJF in 1972 wurden 1458 Jugendfeuerwehrleute in den aktiven Dienst übernommen.

Jahr 2003

06.03.03

Die Gemeinde Inden übergibt der Kreisjugendfeuerwehr einen SLEA (Sirenen- und Lautsprecheranhänger mit Stromaggregat), welches ehemals zum Katastrophenschutz gehörte und in Pier stationiert war. Der SLEA wird bei Alwin Sprünker untergestellt.

06.07.03

Bei 11. Kreisjugendfeuerwehrtag in Aldenhoven – Niedermerz wird folgender Vorstand neu gewählt:

  • KJFW: K.-D. Pieck (Golzheim)
  • Stellv. KJFW: J. Honold (Hottorf)
  • Stellv. KJFW: M. Oeser (Straß)
  • Schriftführer: K.-H. Jansen (Hochkirchen)
  • Stellv. Schriftführer: A. Sprünker (Lucherberg)
  • Kassenwart: P. Kirschbaum (Großhau)
  • Stellv. Kassenwartin: C. Rösseler (Gey)
  • Pressewartin: A. Meißner (Aldenhoven)
  • Vertreter Gremien Kreis Düren: M. Wirtz (Ellen)
  • Jugendsprecher: M. Blum (Kreuzau)
  • Jugendsprecherin: J. Jansen (Kirchberg)

07.09.03

Teilnahme an der 18. Leistungsschau in Huchem-Stammeln. Betreut wurde der Stand von der JF Jülich.

01.09.03

17 Jugendleiter und 1 Jugendleiterin wurden vom 12.-14.9. und 19.-21.9.03 in der Jugendstätte Rursee, Haus Scheidtbaum, in Nideggen-Schmidt ausgebildet.

28.09.03

13 Jugendleiter nahmen am Jugendgruppenleiter-Fortbildungslehrgang teil, der in diesem Jahr erstmalig als Neigungslehrgang „fahrten und Zeltlager“ angeboten wurde. Auch er fand in der Jugendstätte Rursee, Haus Scheidtbaum, in Nideggen-Schmidt statt.

16.10.03

Uli Mucha, Gründungsmitglied der KJF Düren, starb am 13.10. im Alter von 81 Jahren. Er wurde heute in Golzheim zu Grabe getragen.

Jahr 2004

11.-13.06.04

528 Jugendliche und Betreuer trafen sich zum Zeltlager in Kleinhau. Bei der Eröffnung zeichnete KJFW Pieck folgende UBM mit der silbernen Ehrennadel der JF NRW aus: Alexander Uhde, Vettweiß, Hans Jürgen Heinrich, Hürtgenwald. Alfons Pönsgen, Vettweiß, erhielt die goldene Ehrennadel. Den Wanderpokal beim Kübelspritzpokal errang die Jugendgruppe des THW Hürtgenwald.

03.07.04

20 Jugendfeuerwehrleute aus Bergstein, Pingsheim und Embken-Muldenau (2 Gruppen) erwarben in Embken an der Grundschule die Jugendflamme Stufe 2. Abnahmeberechtigter war Michael Mohr.

12.09.04

Letzte Teilnahme an der Leistungsschau in Huchem-Stammeln. Der Inhaber der Fa. Karosseriebau Chr. Schmitz, Günter Schmitz, übergibt KJFW Pieck den renovierten Spieleanhänger.

31.12.04

Der Jahresbericht der Kreisjugendfeuerwehr schließt für 2004 mit 897 JFM ab. Sie setzen sich aus 748 Jungen und 149 Mädchen zusammen, die in 60 Jugendfeuerwehren sind.

Jahr 2005

21.-23.01.05

12 Vorstandsmitglieder und Beisitzer nehmen an einem Arbeitsseminar im „Haus Florian“ in Bergneustadt teil. Die bisherige Führung (Pieck und Honold) treten aus persönlichen Gründen aus dem Vorstand aus. Oeser war nicht mit, trat aber auch am 26.1.05 aus. Kommissarisch wurden Kirschbaum als KJFW und Mohr und Bungart als stellv. KJFW eingesetzt. Die Jugendordnung wurde völlig überarbeitet. Wenige Tage später stellen sich Bernd Krafft. Linnich als komm. Kassenwart und Markus Becker, Inden als sein Vertreter zur Verfügung

09.04.05

Treffen des Vorstandes mit Frauen und den ehemaligen KJFW im Feuerwehrhaus Siersdorf zum gemütl. Beisammensein

07.05.05

Leistungsspange in Linnich anl. 30 Jahre JF Linnich. 13 Gruppen nehmen teil. 94 LSP vergeben. Abnahme durch Jacky Luckas, Dormagen

17.09.05

In Vettweiß werden mit 225 Jugendlichen und 68 Betreuern = 293 Teilnehmern die Spaßspiele veranstaltet. 1. Platz: Linnich, 2. Platz: Abenden, 3. Platz: Merzenich

17.09.05

12. Kreisjugendfeuerwehrtag in Vettweiß. Folgender Vorstand wurde für 6 Jahre nach der hier neu beschlossenen Jugendordnung gewählt:

  • Kreisjugendfeuerwehrwart: Peter Kirschbaum, Großhau
  • stellv. KJFW: Dirk Bungart, Titz
  • stellv. KJFW: Michael Mohr, Pingsheim
  • Schriftführer: Karl-Heinz Jansen, Hochkirchen
  • stellv. Schriftführer: Alwin Sprünker, Aldenhoven
  • Kassenwart: Bernd Krafft, Hottorf
  • stellv. Kassenwart: Markus Becker, Frenz
  • Pressewartin: Anja Meißner, Aldenhoven
  • Mädchenbeauftragte: Iris Lövenich, Luchem
  • Jugendsprecher: Michael Blum, Kreuzau
  • Jugendsprecherin: Nadine Schlaak, Vettweiß

22.09.05

Abnahme der Jugendflamme Stufe 2 in Vettweiß an der Hauptschule für je eine Staffel aus Vettweiß, Kreuzau und Merzenich. Alle haben bestanden.

08.12.05

1. Mitgliederversammlung nach der neuen Jugendordnung.

Peter Kirschbaum, Michael Mohr und Dirk Bungart werden zum KJFW bzw. Stellvertreter durch KBM Hans-Jürgen Wolfram für die Dauer von 6 Jahren ernannt.

JFW Hans-Jürgen Heinrich, Bergstein, erhält die erste Ehrennadel der KJF Düren.

31.12.05

Die KJF bestand aus 60 Gruppen mit 753 Jungen und 151 Mädchen.

Jahr 2006

04.03.06

Excel-Workshop mit der Kreis-VHS in Kreuzau (9 Teilnehmer).

11.03.06

25 Betreuer nahmen am Tageslehrgang "Jugendflamme" im FTZ teil.

29. und 30.04.06

PowerPoint-Grundlehrgang mit der Kreis-VHS in Kreuzau mit 15 Teilnehmern.

20. und 21.05.06

Erstes Jugendsprecher-Seminar mit 24 Teilnehmern in Siersdorf.

15.06.06

Betreuerabend am Vorabend zum Zeltlager 2006 in Titz.

16.06.-18.06.06

Beim KJF - Zeltlager trafen sich 470 Jugendliche und Betreuer am Schulzentrum in Titz. Bei der Eröffnung zeichnete der stellv. LJFW Lukas , Andreas Lessenich mit der silbernen Ehrennadel der JF NRW aus.

17.06.06

Nach über 16 jähriger Tätigkeit im Vorstand der KJF Düren scheidet Karl Heinz Jansen aus gesundheitlichen Gründen aus dem Vorstand KJF aus. Beim Zeltlager in Titz wird er vom Vorstand, vom KFV und von „seinen“ Jugendfeuerwehren herzlich verabschiedet.

12.08.06

1. Grillfete der Jugendsprecher aller Jugendfeuerwehren des Kreises Düren in Vettweiß.

25.08-27.08.06

Jugendgruppenleiter – Fortbildungslehrgang in der Jugendstätte Rursee in Schmidt. 16 Jugendwarte wurden erfolgreich weitergebildet.

15.09.-17.09. und 22.09.-24.09.06

In der Jugendstätte Rursee in Schmidt wurden 18 neue Jugendwarte und Betreuer ausgebildet.

16.09.06

Beim JGL Lehrgang in Schmidt wurde die Jugendflamme Stufe 3 abgenommen. 4 Jugendliche der JF Eschweiler über Feld legten erfolgreich ihre Prüfung ab.

24.10.06

Teilnahme an den Festlichkeiten anlässlich der diamantenen Hochzeit der Eheleute Rüttgers in Vossenack. (Gottfried Rüttgers= 1. KJFW)

28.10.06

Abnahme der Jugendflamme Stufe 2 in Kreuzau-Thum. Zwei Gruppen aus Hürtgenwald, zwei Gruppen aus Kreuzau und eine Gruppe aus Vettweiß legten erfolgreich ihre Prüfungen ab.

31.12.06

Die KJF bestand aus 60 Gruppen mit 763 Jungen und 160 Mädchen, also insgesamt 923 Jugendfeuerwehrleuten.

Jahr 2007

25.08.07

Abnahme der Leistungsspange in Pulheim. Sie wurde von den Jugendgruppen aus Aldenhoven, Binsfeld/Rath, Eschweiler ü. Feld/Pingsheim, Hürtgenwald, Inden, Jülich, Kreuzau, Schlich/Luchem, Vettweiß und zwei Gruppen aus Titz erfolgreich erworben.

31.08.- 02.09. und 07.- 09.09.2007

In der Jugendstätte Rursee in Schmidt fand der jährliche Jugendgruppenleiter-Grundlehrgang statt. 24 Jugendwarte und Betreuer wurden ausgebildet. Erstmals nahmen Betreuer aus Aachen und Bonn am Lehrgang teil. Für ihre langjährige Tätigkeit als Referenten bei den KJF-Lehrgängen wurde Franziska Orkisz mit der großen Ehrenkachel der KJF Düren und Jürgen Pelzer mit der Ehrennadel der LJF-NRW in Silber ausgezeichnet.

14.- 16.09.2007

Jugendgruppenleiter-Fortbildungsseminar in Schmidt. 15 Jugendgruppenleiter wurden erfolgreich fortgebildet. Die Veranstaltung stand unter dem Thema Projektarbeiten.

03.10.2007

Am Schulzentrum in Vettweiß fand eine Abnahme der Jugendflamme Stufe 2 statt. Erfolgreich nahmen 4 JF Gruppen an der Abnahme teil.

06.12.2007

3. Mitgliederversammlung im FTZ in Stockheim. Für ihre langjährige Tätigkeit für die Jugendfeuerwehr werden geehrt:

  • Patrick Harzheim – Merzenich (KJF Ehrennadel bronze)
  • Christian Jakobs – Hürtgenwald (KJF Ehrennadel bronze)
  • Alex Hinzen – Hürtgenwald (KJF Ehrennadel bronze)
  • Peter Kirschbaum – Hürtgenwald (KJF Ehrennadel gold)
  • Josef Wolf – Titz (Ehrennadel LJF-NRW silber)

31.12.2007

Die KJF bestand aus 61 Gruppen mit 969 Mitgliedern, 168 Mädchen und 801 Jungen.

Jahr 2008

14.-16.03.2008

Der Vorstand der KJF Düren führt wieder ein Vorstandsseminar in Ahrweiler durch.

26.-27.04.2008

Das 3. Jugendsprecherseminar findet in Siersdorf statt. Es nehmen 21 Jugendsprecher teil.

21.05.2008

Anlässlich des zum 35-jährigen Bestehens der JF Vettweiß stattfindenden Festkommerzes werden Christian Nelleßen (Ehrennadel LJF-NRW in Gold) und Alfons Pönsgen (silberne Ehrennadel der deutschen Jugendfeuerwehr) ausgezeichnet. Die JF Vettweiß erhält die große Ehrenkachel der KJF Düren.

22.05.2008

Betreuerabend am Vorabend zum Zeltlager 2008 in Vettweiß.

23.-25.05.2008

Beim KJF - Zeltlager trafen sich 564 Jugendliche und Betreuer auf dem Schützenplatz in Vettweiß. Nach 1976, 1992 und 1998 war die KJF wieder zu einem Zeltlager nach Vettweiß gekommen.

07.06.2008

Am diesem Tag fuhren 8 Gruppen aus dem Kreis Düren in den Nachbarkreis Heinsberg, wo im Ortsteil Oberbruch eine Abnahme zur Leistungsspange der deutschen Jugendfeuerwehr stattfand. Alle 8 Gruppen nahmen mit Erfolg teil.

16.06.2008

Grillfete der Jugendsprecher in Niederzier - Hambach. An der Fete, der ein Jugendforum voran ging, nahmen 55 Jugendsprecher und Betreuer teil.

22.-24.08.2008

Unter dem Thema Projektarbeit nahmen 22 Jugendgruppenleiter am JLG Fortbildungslehrgang in der Jugendstätte Rursee in Schmidt teil.

39.-31.08. und 05.-07.09.2008

An diesen beiden Wochenenden wurden 24 neue Jugendgruppenleiter in Schmidt erfolgreich ausgebildet. Wie schon im letzten Jahr, nahmen auswärtige Teilnehmer an der Veranstaltung teil. In diesem Jahr drei Kameraden aus Köln und zwei Kameraden aus Bonn.

06.10.2008

Zu ihrem 10 jährigen Bestehen hatte die JF Echtz alle Gruppen des Kreises Düren zu Spaßspielen rund um den echtzer Badesee eingeladen. Viele Gruppen waren der Einladung gefolgt und so wurden die Spiele ein gelungner Rahmen für das Jubelfest.

18.10.2008

An diesem Samstag wurde in Kreuzau – Thum die Jugendflamme Stufe 2 abgenommen. KJFW und Kreisabnahmeberechtigte begrüßten 10 Staffeln zur Abnahme. Alle legten erfolgreich ihre Prüfung ab und erhielten das begehrte Abzeichen.

04.12.2008

4. Mitgliederversammlung im FTZ in Stockheim. Für ihre langjährige Tätigkeit für die Jugendfeuerwehr werden geehrt:

• Ane Stojanovic – Jülich (KJF Ehrennadel Bronze) • Bernd Krafft – Jülich (KJF Ehrennadel Bronze) • Josef Baden – Niederzier (KJF Ehrennadel Bronze) • Herbert Kertz – Titz (KJF Ehrennadel Bronze) • Dirk Bungart – Titz (KJF Ehrennadel Bronze)

31.12.2008

Die KJF bestand aus 61 Gruppen mit 909 Mitgliedern, 145 Mädchen und 764 Jungen.

Jahr 2009

20.- 22.03.2009

Der Vorstand der KJF Düren führ wieder ein Vorstandsseminar in Ahrweiler durch. Diesmal stand die Kameradschaft im Vordergrund. Aus diesem Grund fand die Veranstaltung mit Partner und Kinder der Vorstandsmitglieder statt.

24.- 26.03.2009

Das 4. Jugendsprecherseminar findet in Siersdorf statt. Es nehmen 18 Jugendsprecher teil.

25.04.2009

Im Feuerwehrgerätehaus in Nörvenich – Pingsheim fand ein Jugendflammenseminar statt. Bei diesem Seminar wurden 10 Betreuerinnen und Betreuer zum Thema unterwiesen.

07.05.2009

Die Betreuer aller Jugendfeuerwehren des Kreises Düren erhalten den Ehrenpreis für soziales Engagement des Kreises Düren. Die Verleihung findet in der Arena Kreis Düren statt. An der Verleihung nehmen Delegationen aus allen Jugendfeuerwehren teil.

23.05.2009

Auf dem Anna-Kirmes Platz in Düren findet die große Helfer Party des Kreises Düren statt. Hier sind auch Jugendfeuerwehren aus dem Kreisgebiet vertreten.

24.05.2009

Beim Helfer Tag des Kreises Düren – einer Leistungsschau aller Hilfsorganisationen – auf dem Anna Kirmes Platz Gelände in Düren, war auch die KJF – Düren mit einem eigenen Stand vertreten. Hier präsentierte die KJF ihre Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

27.06.2009

Zum wiederholten Male wurde in Kreuzau – Thum die Jugendflamme Stufe 2 abgenommen. Der KJFW begrüßten 7 Staffeln zur Abnahme. Alle legten erfolgreich ihre Prüfung ab und erhielten das begehrte Abzeichen.

28.- 30.08.2009

An diesem Wochenende nahmen 16 Jugendgruppenleiter am JLG Fortbildungslehrgang in der Jugendstätte Rursee in Schmidt teil. Die Veranstaltung stand unter dem Thema „Erlebnispädagogik“. Neben der Auffrischung des theoretischen Wissens standen unfangreiche „Outdoor Aktivitäten“ auf dem Programm.

29.08.2009

Gottfried Rüttgers, Gründungsmitglied der KJF Düren und erster KJFW, verstarb im Alter von 85 Jahren. Er wurde in Hürtgenwald -Vossenack zu Grabe getragen.

04.-06.09. und 11.- 13.09.2009

An diesen beiden Wochenenden wurden 25 neue Jugendgruppenleiter in Schmidt erfolgreich ausgebildet. Wie schon im letzten Jahr, nahmen auswärtige Betreuer an der Veranstaltung teil. In diesem Jahr drei Kameraden aus Köln und drei Kameraden aus Bonn.

26.09.2009

3 Gruppen aus dem Kreis Düren fuhren an diesem Samstag in den Nachbarkreis Euskirchen, wo im Ortsteil Mechernich eine Abnahme zur Leistungsspange stattfand. Alle 3 Gruppen nahmen mit Erfolg an der Leistungsspange teil.

07.11.2009

Im Feuerwehrgerätehaus in Aldenhoven- Siersdorf wurde ein Seminar Rhetorik durchgeführt. 17 Teilnehmer übten hierbei die „Kunst“ des freien Redens bei Übungsdiensten und Veranstaltungen.

21.11.2009

Die KJF Düren führte das erste Fortbildungsseminar für Jugendsprecher durch. Im Gerätehaus der Löschgruppe Niederzier- Krauthausen trafen sich die 16 Teilnehmer.

03.12.2009

5. Mitgliederversammlung im FTZ in Stockheim. Für ihre langjährige Tätigkeit für die Jugendfeuerwehr werden geehrt:

  • Stefan Spohr – Jülich (KJF Ehrennadel Bronze)
  • Michael Cremer – Jülich (KJF Ehrennadel Bronze)
  • Sascha Lasecki – Nörvenich (KJF Ehrennadel Bronze)
  • Achim Radmacher – Jülich (KJF Ehrennadel Silber)
  • Jürgen Fischer – Düren (KJF Ehrenkrug für langjährige gute Zusammenarbeit und zur Verabschiedung)

31.12.2009

Die KJF bestand aus 61 Gruppen mit 922 Mitgliedern, 165 Mädchen und 757 Jungen.

Jahr 2010

05.- 07.03.2010

Vorstandsseminar der KJF im Phönix in Bergneustadt. Der Vorstand traf sich zu einem Arbeitswochenende. Planungen für das Jahr 2010 wurden durchgesprochen, erste Planung zum Delegiertentag 2011 angestoßen und Überlegungen zum zukünftigen KJF-Vorstand getroffen.

20.- 21.03.2010

5. Jugendsprecher-Grundseminar in Siersdorf. Es nahmen 20 Jugendsprecher teil.

24.04.2010

Seminar Brandschutzerziehung im Feuerwehrgerätehaus in Vettweiß. 23 Teilnehmer wurden zum Thema Brandschutzerziehung/ Brandschutzaufklärung geschult.

08.05.2010

In Niederzier-Hambach fand die Grillfete der Jugendsprecher statt. Schon zum zweiten Mal trafen sich die Jugendsprecher in Hambach, um sich in gemütlicher Runde besser kennen zu lernen. Es nahmen ca. 60 Jugendliche und Betreuer teil.

03.06.2010

Betreuerabend am Vorabend zum Zeltlager 2010 in Jülich

04.- 06.06.2010

Großes KJF – Zeltlager in Jülich. In der Nähe zum Brückenkopfpark, bei herrlichem Wetter, trafen sich 562 Jugendliche und Betreuer zum diesjährigen Lagerleben.

19.06.2010

In Langerwehe wurde eine Leistungsspangenabnahme im Kreis Düren durchgeführt (letzte 2005 in Linnich). 21 Gruppen aus ganz NRW hatten sich angemeldet. Am Ende der Veranstaltung konnte der Annahmeberechtigte der JF-NRW, Bruno Dolch, allen Gruppen zur erfolgreichen bestandenen Leistungsspange gratulieren.

01.07.2010

Nach 6 Stunden Dauerrutschen im Spaßbad „Monte Mare“ in Kreuzau errang die JF Kreuzau 2 mit einer errutschten Strecke von ca. 80km den zweiten offiziell anerkannten Rekord im Rekordbuch der KJF - Düren.

09.07.2010

Der Kreisfeuerwehrverband Düren feierte sein 100. jähriges Bestehen. Zur Feierstunde im „Haus der Stadt“ in Düren war natürlich auch die KJF anwesend.

11.07.2010

An diesem Tag fuhren zwei Gruppen aus dem Kreis Düren zur Leistungsspangenabnahme in den Rhein-Erft-Kreis. Leider musste die Veranstaltung wegen der extremen Wetterlage (ca.40°C im Schatten) vorzeitig abgebrochen werden.

04.- 05.09.2010

Die JF Oberbolheim (Nörvenich) stellte mit einem 24-Stunden-Radfahren einen neuen Rekord für das KJF - Rekordbuch auf. Nach dem Ablauf der Zeit, waren in unermüdlichen Runden ca. 450km zurückgelegt worden.

10.- 12.09.10 und 17.- 19.09.10

24 neue Jugendgruppenleiter wurden an diesen beiden Wochenenden erfolgreich ausgebildet. Hierzu war die KJF, wie auch die Jahre zuvor, Gast im Haus Scheidbaum im Schmidt.

24.- 26.09.2010

Zum Thema „Fahrten und Zeltlager“ wurden in Schmidt 16 Jugendgruppenleiter fortgebildet.

02.10.2010

Zum wiederholten Male wurde in Vettweiß die Jugendflamme Stufe 2 abgenommen. Der KJFW begrüßten 3 Staffeln zur Abnahme. Alle legten erfolgreich ihre Prüfung ab und erhielten das begehrte Abzeichen.

20.11.2010

An diesem Samstag trafen sich 23 Teilnehmer zum einem Seminar Öffentlichkeitsarbeit im Feuerwehrgerätehaus in Nörvenich-Pingsheim

02.12.2010

6. Mitgliederversammlung im FTZ in Stockheim. Für ihre langjährige Tätigkeit für die Jugendfeuerwehr werden geehrt:

  • Tim Freialdenhoven – Jülich (KJF Ehrennadel Bronze)
  • Peter Janster – Hürtgenwald (KJF Ehrennadel Silber)

31.12.2010

Die KJF – Düren bestand aus 61 Gruppen mit 851 Mitgliedern (162 Mädchen und 689 Jungen).

Jahr 2011

04.- 06.02.2011

Vorstandsseminar der KJF im Phönix in Bergneustadt. Der Vorstand traf sich zu einem Arbeitswochenende. Hier wurden über eine Änderung der Jugendordnung der KJF und über die Besetzung des zukünftigen KJF Vorstand gesprochen. Ein guter Austausch förderte einige Ideen für die Zukunft der KJF zu Tage.

26.03.2011

Im Feuerwehrgerätehaus in Nörvenich – Pingsheim fand ein Jugendflammenseminar statt. Bei diesem Seminar wurden 14 Betreuerinnen und Betreuer zum Thema Durchführung von Abnahmen der Jugendflamme Stufe 1 bis Stufe 3 unterwiesen.

02.- 03.04.2011

6. Jugendsprecher-Grundseminar in Siersdorf. Es nahmen 27 Jugendsprecher teil.

02.07.2011

Als Rahmenprogramm des 13. Kreisjugendfeuerwehrtags starteten die Spiele rund um den „Indemann“ in der Gemeinde Inden. 26 Gruppen aus dem ganzen Kreisgebiet nahmen teil. Die Ergebnisse des „Indemannlaufs“ wurden als Rekorde ins Rekordbuch der KJF aufgenommen.

02.07.2011

13. Kreisjugendfeuerwehrtag in Inden. Folgender Vorstand wurde für 6 Jahre nach der hier neu beschlossenen Jugendordnung gewählt:

  • Kreisjugendfeuerwehrwart: Peter Kirschbaum (Hürtgenwald)
  • stellv. KJFW`in: Tanja Bergrath (Vettweiß)
  • stellv. KJFW: Maik Reifferscheidt (Nörvenich)
  • FBL Geschäftsstelle: Alwin Sprünker (Aldenhoven)
  • FBL Schriftführung: Christopher Zensen (Vettweiß)
  • FBL Finanzen: Bernd Krafft (Jülich)
  • FBL`in Jugendforum: Nadine Schlaak (Vettweiß)
  • FBL`in Veranstaltungen: Iris Lövenich (Langerwehe)
  • FBL Wettbewerbe: Tim Freialdenhoven (Jülich)
  • FBL Ausbildung: Peter Helfmeyer (Kreuzau)

16.07.2011

In Langerwehe Jüngersdorf fand die Grillfete der Jugendsprecher statt. Die Löschgruppe Jügersdorf hatte alles für eine tolle Fete vorbereitete. Es nahmen ca. 45 Jugendliche und Betreuer teil.

23.- 25.09.2011

Zum Thema „Erlebnispädagogik“ wurden in Schmidt 23 Jugendgruppenleiter fortgebildet. Die Veranstaltung fand im Haus Scheidbaum in der Jugendstätte Rursee statt.

30.09.-02.10.2011 und 07.- 09.10.2011

An diesen beiden Wochenenden wurden 17 neue Jugendgruppenleiter in Schmidt erfolgreich ausgebildet. Wie schon in den letzten Jahren, nahmen auswärtige Betreuer an der Veranstaltung teil. In diesem Jahr fünf Kameraden aus Köln.

15.10.2011

Zum ersten Male wurde in Schmidt die Jugendflamme Stufe 2 abgenommen. Die KJF konnte, bei strahlendem Sonnenschein, 6 Staffeln zur Abnahme begrüßen. Alle legten erfolgreich ihre Prüfung ab und erhielten das begehrte Abzeichen.

01.12.2011

1. Mitgliederversammlung der KJF Düren nach der Neuwahl im FTZ in Stockheim. Im Verlauf des Abends standen auch Ehrungen und Auszeichnungen der KJF an. Für ihre langjährige Tätigkeit für die Jugendfeuerwehr werden geehrt:

  • Jörg Dahmen –Hürtgenwald (KJF Ehrennadel Bronze)
  • Michael Crott – Kreuzau (KJF Ehrennadel Silber)

Für die besonderen Verdienste um die Jugendfeuerwehr verlieh die Landesjugendfeuerwehr NRW Dirk Bungart – Titz die silberne Ehrennadel.

Außerdem wurden Dirk Bungart – Titz und Michael Mohr – Nörvenich mit der kleinen Ehrenkachel der KJF ausgezeichnet. Damit bedankte sich die KJF bei den Beiden für ihre jahrelange Vorstandsarbeit und verabschiedete sie gleichzeitig aus dem Vorstand. Eine besondere Auszeichnung erhielt der scheidende Kreisbrandmeister Hans Jürgen Wolfram, er erhielt zum Abschied, die große Ehrenkachel der KJF Düren.

31.12.2011

Die KJF – Düren bestand aus 60 Gruppen mit 796 Mitgliedern, 132 Mädchen und 664 Jungen.


Jahr 2012

11.02.2012

Im Feuerwehrgerätehaus in Jülich – Welldorf fand ein Jugendflammenseminar statt. Bei diesem Seminar wurden 10 Betreuerinnen und Betreuer zum Thema Durchführung von Abnahmen der Jugendflamme Stufe 1 bis Stufe 3 und der Vorbereitung auf die Abnahme der Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr unterwiesen.

09.-11.03.2012

Vorstandsseminar der KJF. Die Vorstandsmitglieder und ihre Partner verbrachten ein Wochenende im Landschulheim Paustenbach. Hier ging es darum, ein paar schöne Tage zu verbringen und das „neue“ Seminarhaus für die KJF kennen zu lernen. Aus diesem Grund wurde samstags auch die nähere Umgebung „erkundet“ und die Infrastruktur (Einkaufsmöglichkeiten) für die Lehrgänge ausgelotet.

24.-25.03.2012

In Siersdorf fand das 7. Jugendsprecher Grundseminar statt. Es nahmen 22 Jugendsprecher aus dem ganzen Kreisgebiet teil.

12.05.2012

Seminar Brandschutzerziehung-Fortbildung in Vettweiß. An diesem Tag wurden 9 Feuerwehrleute zum Thema fortgebildet.

07.06.2012

Betreuerabend am Vorabend zum KJF Zeltlager 2012 in Aldenhoven.

08.-10.06.2012

Großes KJF – Zeltlager in Aldenhoven. Im Römerpark, bei herrlichem Wetter, trafen sich ca. 400 Jugendliche und Betreuer zum diesjährigen Lagerleben. Es wurden 46 Großzelte aufgeschlagen. In diesem Jahr stand das Zeltlager unter dem Motto „40 Jahre Kreisjugendfeuerwehr Düren“, denn die Kreisjugendfeuerwehr feiert ihren „40. Geburtstag“. Am Samstagabend zollten die Veranstalter „König Fußball“ ihren Tribut, denn das erste Spiel des deutschen Teams bei der laufenden Europameisterschaft wurde auf einer Großleinwand gemeinsam angeschaut.

24. und 25.06.2012

An diesem Wochenende wurden vier Jugendgruppen des Kreises Düren mit der Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr ausgezeichnet. Die Gruppen Hürtgenwald, Nörvenich und Vettweiß bekamen die Leistungsspange am Samstag, 23.06. in Kerpen (Rhein-Erft-Kreis) verliehen und die Gruppe aus Jülich startete erfolgreich am Sonntag, 24.06. in Bottrop.

07.-09.09.2012

Zum Thema „Erlebnispädagogik 2“ wurden in Paustenbach 16 Jugendgruppenleiter fortgebildet. Die Veranstaltung fand im Landschulheim in Paustenbach statt. Höhepunkt des Lehrgangs war der Besuch des Kletterparks in Raffelsbrand.


14.09.-16.09. und 21.-23.09.2012

An diesen beiden Wochenenden wurden 25 neue Jugendgruppenleiter in Schmidt erfolgreich ausgebildet. Wie schon in den letzten Jahren, nahmen auswärtige Betreuer an der Veranstaltung teil. In diesem Jahr Kameraden aus Köln und Bonn.


27.10.2012

Zum ersten Mal wurden in Düren-Birkesdorf die Kreisabnahme der Jugendflamme Stufe 2 durchgeführt. Die KJF konnte, bei strahlendem Sonnenschein, 10 Staffeln zur Abnahme begrüßen. Alle legten erfolgreich ihre Prüfung ab und erhielten das begehrte Abzeichen.


06.12.2012

2. Mitgliederversammlung der KJF Düren im FTZ in Stockheim. Im Verlauf des Abends standen auch Ehrungen und Auszeichnungen der KJF an. Für ihre langjährige Tätigkeit für die Jugendfeuerwehr werden geehrt:

  • Alfred Murgia – Niederzier (KJF Ehrennadel Bronze)
  • Heinz Willi Haacken – Niederzier (KJF Ehrennadel Bronze)
  • Maik Reifferscheidt – Nörvenich (KJF Ehrennadel Bronze)
  • Paul Lenzen – Kreuzau (KJF Ehrennadel Silber)

Für die besonderen Verdienste um die Jugendfeuerwehr verlieh die Landesjugendfeuerwehr NRW Tanja Bergrath – Vettweiß die silberne Ehrennadel.


31.12.2012

Die KJF – Düren bestand aus 68 Gruppen mit 724 Mitgliedern, 140 Mädchen und 584 Jungen.


Jahr 2013

Persönliche Werkzeuge