Jahresdienstversammlung 2009 in Nideggen

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche

Jahresdienstversammlung 2009 der Feuerwehr Nideggen

Vor der Jahresdienstversammlung am 13.03.2009 in der Festhalle Abenden hatte der Bürgermeister allerdings noch zu einem weiteren Termin eingeladen. Da die Amtszeit des Wehrleiters in den nächsten Wochen abläuft, stellte der stellv. Kreisbrandmeister Willi Dickmeis der aktiven und der Jugendfeuerwehr die Frage: Wer denn für weitere sechs Jahre das Amt des Wehrleiters übernehmen soll. Einstimmig sprach sich die Wehr für Bruno Lauscher aus, der das Amt nun schon viele Jahre inne hat. Der Kreisbrandmeister wird nun dem Rat der Stadt das Votum der Feuerwehr überbringen. Der Rat bestimmt dann, wer die Wehr führen soll; in der Regel folgt der Rat dem Votum der Wehr.


Festhalle Abenden gut gefüllt

Schließlich konnte die Jahresdienstversammlung 2009 beginnen. Stadtbrandinspektor Bruno Lauscher begrüßte alle anwesenden Gäste und Kameraden. Sodann folgte der Jahresbericht der Wehrleitung, vorgetragen vom stellv. Leiter der Feuerwehr Karl Heinz Latz. Er ging im Jahresbericht besonders auf die Unwetterlagen im letzten Jahr ein, die der Feuerwehr einen Großteil ihrer Arbeit bescherten. Auch zu erwähnen war, dass die Bevölkerung oft das vorgehen der Feuerwehr bei diesen Einsätzen nicht verstanden habe, welches aber oft einsatztaktischen Zwängen folgen muss! Fehlende finanzielle Mittel und sinkende Mitgliederzahlen werden das Sicherstellen des Brandschutzes in den nächsten Jahren erschweren. Hierzu ist es aber wichtig, dass neben den ehrenamtlichen Helfern der Feuerwehr auch die Politik ihre "Hausaufgaben" macht und die Mitglieder der Feuerwehr nicht alleine lässt. Die Wehrleitung bedankte sich bei den Aktiven für die geleistete Arbeit im Jahr 2008.

Anschließend ergriff Bürgermeister Willi Hönscheid das Wort. Auch er bedankte sich bei den Angehörigen der Wehr für ihre Arbeit und sicherte der Wehr trotz Wirtschaftskrise die Unterstützung der Verwaltung zu. Auch in diesem Jahr werden wieder einige Projekte abgearbeitet. So soll das Gerätehaus Nideggen teilweise mit einem Zaun umschlossen werden, da der Vandalismus durch Schüler des benachbarten Schulzentrums zunimmt. Auch in diesem Jahr steht die Beschaffung eines neuen Mannschaftstransportwagens für die Löschgruppe Embken-Muldenau an, da der jetzige bereits 16 Jahre alt ist. Ebenfalls steht die Beschaffung eines neuen Löschfahrzeuges für die Löschgruppe Wollersheim an, das jetzige ist bereits 26 Jahre alt.

Auch der stellv. Kreisbrandmeister Willi Dickmeis bedankte sich für die geleistete Arbeit, insbesondere ging er auf der hohen Ausbildungsstand der Feuerwehr ein. Er tat dies auch als beauftragter für Ausbildung im Kreis Düren. Mit einer solch hoch motivierten Mannschaft und gut ausgebildeten Truppe kann die Stadt Nideggen es sich gar nicht leisten, die Feuerwehr nicht zu unterstützen. Gleichzeitig verabschiedete Willi Dickmeis sich von den Mitgliedern der Feuerwehr, da seine Amtszeit in diesem Jahr enden wird.

Nun erfolgte wiederum die traditionelle Ausgabe der Lehrgangsbescheinigungen sowie Ernennungen, Beförderungen und Ehrungen.

Ehrung des Wehrleiters

Für 35-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde geehrt:

  • Karl Heinz Pick, LG Wollersheim
  • Johannes Wollenweber, LG Wollersheim

Für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde geehrt:

  • Thomas Fischer, LG Schmidt

Die vorgenannten Geehrten erhielten das Feuerwehrehrenzeichen des Landes NRW in Gold (35) und Silber (25).

Die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes in Gold erhielt:

  • Bruno Lauscher, LG Berg, Leiter der Feuerwehr

Befördert wurden: (Erklärung der Dienstgrade)

zum Unterbrandmeister

  • Norbert Hambach, LG Embken-Muldenau

Ernannt wurden:

Zu einer weiteren Amtszeit, Neuernennung oder Wegfall kommissarisch:

  • Oliver Riem, LG Abenden zum Gruppenführer
  • Georg Hau, LG Abenden zum stellv. Gruppenführer
  • Manfred Hurtz, LG Berg zum Gruppenführer
  • Markus Stolz, LG Berg zum stellv. Gruppenführer
  • Rolf Gutmann, LG Nideggen zum Gruppenführer
  • Franz Jürgen Irnich, LG Nideggen zum stellv.Gruppenführer
  • Jörg Pick, LG Wollersheim zum Gruppenführer
  • Franz Dieter Mattes, LG Wollersheim zum stellv. Gruppenführer
  • Holger Meisenberg, LG Berg zum stellv. Zugführer
  • Stefan Kreischer, LG Schmidt zum Zugführer
  • Thomas Fischer, LG Schmidt zum stellv. Zugführer

(Sollte jemand vergessen worden sein, so bitte eine kurze Nachricht an den Webmaster der Feuerwehr Nideggen)

Die Geehrten 2009


Persönliche Werkzeuge