Jugendfeuerwehr Straß

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche
Jugendfeuerwehr Straß
Feuerwehr: Hürtgenwald (JF-Seite)
JFW:
  • Thomas Thissen
Gründungsjahr:

1994

Stärke:

14 (Stand 01.01.2009)

KJF-Rekorde

z.Z. keine

Übungstermine

14-tägig mittwochs

Einzugsbereich
Referenzliste


Inhaltsverzeichnis

Einführung

Die Jugendfeuerwehr Straß ist seit ihrer Neugründung gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Gey, welche zur gleichen Zeit neu gegründet wurde, eine Einheit. Man ist zwar beiden Löschgruppen unterstellt, arbeitet aber sonst zusammen. Nachfolgend wird die Jugendfeuerwehr der Löschgruppe Straß behandelt, welche aber in den meisten Punkten mit der Jugendfeuerwehr Gey übereinstimmt.

Geschichte

Die Jugendfeuerwehr wurde im Jahre 1994 neu gegründet. Damaliger Jugendwart war Unterbrandmeister a. D. Heinz Bergs, welcher auch in Straß als langjähriger Obermai bekannt ist. Er führte die neue Straßer Jugendfeuerwehr in den ersten Jahren mit viel Engagement und Ideenreichtum. Gründungsmitglieder auf Seiten der Jugendlichen waren zum Beispiel der heutige Löschgruppenführer Thomas Thißen und sein Stellvertreter Timo Schäfer, aber auch inaktive Mitglieder wie Daniel Wolff und Michael Klein.

Aus zeitlichen Gründen musste Heinz Bergs dann durch Brandmeister Guido Klinkenberg an der Spitze der Jugendfeuerwehr abgelöst werden. Dieser war dann für mehrere Jahre Jugendwart, ehe er dies ebenfalls aus zeitlichen und beruflichen Gründen aufgeben musste. Er wurde von Oberfeuerwehrmann Thomas Hürtgen abgelöst, welcher bis dahin sein Stellvertreter war. Aber auch Thomas Hürtgen ereilte das berufliche Schicksal, so dass Oberfeuerwehrmann Michael Oeser das Amt übernahm. Michael engagierte sich neben seiner Aufgabe als Jugendwart auch auf Kreisebene und wurde kurzzeitig sogar stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart. Wie sollte es auch anders sein, auch er musste die Löschgruppe aus beruflichen Gründen verlassen, so dass er im Jahr 2005 von Unterbrandmeister Thomas Thißen abgelöst wurde. Dieser führte das Amt dann bis zu seiner Ernennung zum Löschgruppenführer aus. Kommissarisch wurde das Amt dann von Oberfeuerwehrmann David Langer übernommen.

Höhepunkte waren in all den Jahren die zahlreichen Feuerwehrfeste, auf denen man richtig Feuerwehr spielen konnte. Traditionell hält die Jugendfeuerwehr auf den Festen in Gey und Straß eine Übung ab. Meist wird ein kleines Holzhaus gebaut, welches dann angezündet wird. Die Jugendfeuerwehr wartet dann im Feuerwehrfahrzeug auf die Sirene. Nach dem Alarm geht es dann mit Blaulicht und Martinshorn zum Dorfplatz, wo das Feuer durch den Feuerwehrnachwuchs immer perfekt gelöscht wird.

Auch können sich noch viele an die gemeinsame Übung mit dem THW erinnern. In Zerkall bauten die JungTHWler eine Brücke über die Kall. Wir bauten einen Löschangriff auf. Danach konnte man die Arbeit des jeweils anderen betrachten und ausprobieren. Am Ende musste uns das THW dann retten. Das Straßer Löschfahrzeug hatte sich auf der feuchten Wiese festgefahren und kam dort ohne fremde Hilfe nicht mehr weg. Aber auch die zahlreichen Weihnachtsfeiern und Ausflüge der Jugendfeuerwehr sind tolle Erlebnisse. Mehr Erinnerungen in Bildern unter der Homepage der Löschgruppe Straß.

Mitglieder

Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 10 -18 Jahren können Mitglied werden. Zu Glanzzeiten hatte die Jugendfeuerwehr Straß über 20 aktive Mitglieder. Zur Zeit sind es drei Jungen und Mädchen, die die Fahne oben halten. Mitgliedsbeitrag muss man nicht zahlen.

Feuerwehrdienst

Die Jungs und Mädchen treffen sich 14-tägig zu einem Üben. Am Anfang des Jahres können sich die Jugendlichen aussuchen, was sie machen wollen. Es stehen Themen aus dem Sachbereich Feuerwehr, aber auch aus der allgemeinen Jugendarbeit zur Auswahl. Einmal im Jahr findet ein 24-Stundentag statt. An diesem Tag lernen die Kinder spielerisch, was es bedeutet bei einer Berufsfeuerwehr Dienst zu machen. Im Rahmen eines Wochenendes erhalten die Kinder und Jugendlichen verschiedene Einsätze, welche sie bewältigen müssen. Bisher waren diese Tage immer ein voller Erfolg.

Allgemeine Jugendarbeit

Im Rahmen des Feuerwehrdienstes, aber auch im Rahmen anderer Veranstaltungen wird viel Wert auf die allgemeine Jugendarbeit gelegt. Zudem versucht die Jugendfeuerwehr sich an sozialen Arbeiten zu beteiligen. Zusammen mit den Ortsvorstehern hat man zum Beispiel an dem Programm „Saubere Heimat“ teilgenommen. Auch hat man schon am Karnevalsumzug teilgenommen.

Fahrten

Mitglied in der Jugendfeuerwehr bedeutet aber auch die Möglichkeit zu haben, mal „zu Hause raus zu kommen“. So besucht die Jugendfeuerwehr regelmäßig einen Vergnügungspark im Rahmen der allgemeinen Jugendarbeit, ob dies nun das Phantasialand, das Bobbejaanland oder wie zuletzt der Movie Park ist, es macht immer einen Riesenspaß. Auch findet alle zwei Jahre das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager statt. Dort treffen sich alle Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Düren und veranstalten ein gemeinsames Zeltlager.

Die Jugendgruppe Gey Straß war aber zum Beispiel auch schon mal ein Wochenende am Meer, in den Niederlanden. In Cadzand hatte man ein Haus gemietet und verbrachte ein wunderschönes Wochenende am Meer. Zudem erlebt man verschiedene Feuerwehren, wie Flughafenfeuerwehren und Berufsfeuerwehren, bei zahlreichen Besuchen.

Finanzierung

Gemäß der Idee der Jugendfeuerwehr im Land NRW, die für alle Kinder und Jugendlichen offen sein will, gibt es keinen Mitgliedsbeitrag. Die Jugendgruppe Straß sammelt als kleinen Kostenbeitrag auf freiwilliger Basis einmal im Jahr 10 Euro ein, um damit Getränke und Ausflüge zu unterstützen. Den Hauptteil des Geldes erhält die Jugendfeuerwehr über die Gemeinde und über Zuschüsse.

Ein wichtiger Teil sind aber auch Spenden. Langjähriger Großspender ist zum Beispiel die IGWUS , welche den Weihnachtsumtrunk auf dem Schafberg veranstaltet. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bedanken. Ohne diese Unterstützung wäre manche Jugendarbeit nicht möglich.

Du hast nun auch Interesse? Wir haben dein Interesse geweckt?

Komm einfach Mittwoch abends zu uns. Ab 18:00 Uhr treffen wir uns 14-tägig an den Gerätehäusern in Straß und Gey. Bei Fragen kannst Du Dich auch jederzeit bei deinem Löschgruppenführer Thomas Thißen melden. Mehr Infos bei deiner Löschgruppe Straß

Wir freuen uns auf Dich! Nimm die Herausforderung an und werde Feuerwehrfrau und Feuerwehrmann.

Persönliche Werkzeuge