Jugendflamme Stufe 2 - 2009

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche

Auch in diesem Jahr trafen sich Jugendfeuerwehrleute aus dem Kreis Düren, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Am Samstag, dem 27.06.2009 um 10:00 Uhr, war es wieder einmal so weit, die Abnahme der Jugendflamme der Stufe 2 stand an. Die Abnahme fand zum wiederholten Male in Kreuzau – Thum statt.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Kreisjugendfeuerwehrwart (KJFW) Peter Kirschbaum gingen 7 Jugendgruppen an die Startpositionen, um das begehrte Abzeichen zu erringen.

Das Stufenprogramm der Jugendflamme wird in drei Stufen, entsprechen dem Leistungsstand der Jungfeuerwehrleute, durchgeführt. Die erste Stufe der Jugendflamme wird noch auf der Standortebene in den Städten und Gemeinden des Kreises durchgeführt. Die Stufen 2 und 3 werden dann überörtlich durch die Kreisjugendfeuerwehr abgenommen. Natürlich steigt auch der Schwierigkeitsgrad von Stufe zu Stufe.

An diesem Samstag mussten die Gruppen eine Löschübung durchführen (Werfereinsatz), diese musste in 2 Minuten, möglichst ohne Fehler aufgebaut sein. Danach musste ein Staffellauf bewältigt werden, der es in sich hatte, denn es wurde kein Staffelholz getragen, sondern Gerätschaften der Feuerwehr. Gerätschaft (Kübelspritze) und Löschmitten (Wassereimer) mussten über die Distanz gebracht werden, am Ziel wurde die Kübelspritze mit Wasser gefüllt und auch hier eine Kleinlöschübung simuliert. Zum guten Schluss noch die Theorie, nämlich Gerätekunde. Hier mussten 10 Ausrüstungsgegenstände der Feuerwehr benannt und erklärt werden.

Nachdem alle Gruppen die ihnen gestellten Aufgaben durchgeführt hatten, wurden die Prüfungsbögen durchgesehen und die Punkte zusammengezählt. Die Jugendlichen konnten sich in der Zwischenzeit von ihren Anstrengungen erholen. Die Kameraden der Löschgruppe Thum hatten eine kleine Stärkung (Pommes und Brühwurst) vorbereitet und Erfrischungsgetränke kalt gestellt.

Zum Ende der Veranstaltung wurde dann die Anstecknadeln zur Jugendflamme Stufe 2 verliehen. Alle Gruppen haben die Prüfung mit guten bzw. sehr guten Ergebnissen bestanden. KJFW Peter Kirschbaum lobte die Jugendlichen für ihre hohe Leistungsbereitschaft und dankte den Jugendwarten für die Vorbereitung der Jugendliche.

Die Jugendflamme der Stufe 2 wurde an folgende Gruppen verliehen: JF Heimbach-Blens 1; JF Heimbach-Blens 2; JF Heimbach-Blens 3; JF Kreuzau 1; JF Kreuzau 2; JF Niederzier und JF Vettweiß.

Persönliche Werkzeuge