Merkblatt zum Leistungsnachweis 2008

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche

Um einen reibungslosen Ablauf des Leistungsnachweises zu gewährleisten darf ich euch bitten folgende Dinge zu beachten:

  • Bitte rechtzeitig im FTZ(mindestens 45 Minuten vor der Startzeit) erscheinen, damit Anmeldung, Auslosung und evt. Tausch der Atemschutzgeräte vor Beginn der Blockzeit abgeschlossen sind.
  • Fahrzeuge bitte auf dem Parkplatz vor dem Schulungsgebäude abstellen.
  • Sofort nach der Ankunft im Büro anmelden. Anmeldeformulare werden vorab zugestellt. Hier bescheinigt der Gruppenführer die Atemschutztauglichkeit der PA-Träger.
  • Bitte achtet darauf das die AGT Träger im Dichtbereich der Maske rasiert sind und das Körperschmuck vorher abgelegt wird.
  • Nach der Anmeldung bitte sofort mit der kompletten Gruppe zur Auslosung der Funktionen beim Löschangriff in die Atemschutzstrecke gehen. Die Auslosung der Übung, die absolviert werden muss, erfolgt durch den Einheitsführer an der Wettkampfbahn.
  • Für die Gruppen, die sich für die Übung unter PA angemeldet haben, besteht die Möglichkeit die Übung mit Leihgeräten des FTZ zu absolvieren. So ist gewährleistet, dass ihr mit einsatzbereiten Fahrzeugen wieder Richtung Standort fahrt. Wer hiervon Gebrauch machen möchte, kann seine PA`s in der Übungsstrecke gegen Leihgeräte austauschen (bei der Auslosung !)und nach Beendigung des LNW wieder zurücktauschen.
  • Die vorgeschriebene Hochdruckdichtprüfung wird sofort nach Übernahme der Geräte durchgeführt (also vor der Übung!), um die vorgegebene Zeit von 300 sek. einhalten zu können.
  • Die Atemschutzüberwachung wird standortüblich durchgeführt.
  • Knoten und Stiche werden in der neuen Fahrzeughalle durchgeführt. Die benötigten Leinen bringt jede Gruppe selbst mit.
  • Die Beantwortung der Fragen wird im Planspielraum durchgeführt.
  • Auf dem Hof befinden sich nur die Fahrzeuge, die gerade den Löschangriff durchführen. Die beiden nächsten Einheiten warten auf der Hofzufahrt (ACHTUNG: Ausrücken der FTZ-Fahrzeuge gewährleisten!)
  • Nach der Übung bitte zügig abbauen und die Fahrzeuge wieder auf dem Parkplatz abstellen.Das Aufrollen der Schläuche bzw. bestücken der Schlauchtragekörbe nicht auf der Wettkampfbahn durchführen ! Das hält zu lange auf !!!!
  • BAHN A: Fahrzeug auf den TH-Übungsplatz fahren und dort einsatzbereit machen.
  • BAHN B: Fahrzeug auf den Parkplatz vor dem Schulungsgebäude fahren und dort einsatzbereit machen.
  • Es ist keine Reihenfolge der einzelnen Stationen vorgeschrieben. Sorgt bitte mit dafür, dass alle Stationen gleichmäßig belegt sind.
  • Für den Septembertermin liegen über 30 Anmeldungen vor. Nur wenn sich alle an die Regeln halten funktioniert das. Helft bitte mit!
Persönliche Werkzeuge