Presse:Alarmübung Zug Mitte 2014

Aus KFV

Wechseln zu: Navigation, Suche

Am Freitag, dem 22. August, wurde der Löschzug Mitte (Löschgruppen Nörvenich, Eschweiler über Feld und Oberbolheim) der Freiwilligen Feuerwehr Nörvenich gegen 17:45 Uhr nach Eschweiler über Feld in die Heribertstraße zu einer unklaren Rauchentwicklung alarmiert.

Vor Ort hatten Zugführer Wilfried Axer und sein Stellvertreter Oliver Hartlieb einen Scheunenbrand simuliert. In dem Gebäudekomplex wurden zudem drei Personen vermisst. Mehrere Trupp`s unter Atemschutz wurden zur Menschenrettung und zur Brandbekämpfung eingesetzt. Zeitgleich wurde eine Riegelstellung mittels Wasserwerfer vorgenommen.

Nach kurzer Zeit konnten die drei vermissten Personen aus dem verrauchten Gebäude gerettet werden und „Feuer aus“ gemeldet werden.

Der Ausklang der Übung, mit positiver und negativer Kritik, fand zusammen mit der Wehrführung der Gemeinde Nörvenich im Gerätehaus der Löschgruppe Eschweiler über Feld statt.

Ein besonderer Dank geht an die Bewohner des Sophienhofs und an die Jugendfeuerwehr Eschweiler über Feld.

Persönliche Werkzeuge